+
Volles Haus: Nahezu 400 Iffeldorfer waren in die Mehrzweckhalle gekommen, um das Jubiäum zu feiern.

25 Jahre Gemeindezentrum

Ein Geheimnis und eine Überraschung

Iffeldorf - Guten Grund zum Feiern hatten die Iffeldorfer: Vor 25 Jahren wurde das Gemeindezentrum an der Hofmark eingeweiht. Ein Geheimnis wurde auch gelüftet.

In seinem Rückblick zeigte Bürgermeister Hubert Kroiß die maßgebliche Rolle des damaligen Bürgermeisters Albert Strauß auf: „Die Anfänge waren alles andere als einfach.“ Aber Strauß sei es mit seiner Hartnäckigkeit gelungen, seine Vision nicht nur umzusetzen, er habe letztlich auch die Iffeldofer „zu fast 100 Prozent“ für das Projekt gewinnen können. Kroiß verriet auch ein bis heute gehütetes Geheimnis: Strauß hatte damals sogar zugunsten des Projekts ein Jahr lang auf sein Honorar als Bürgermeister verzichtet. Strauß habe mit diesem Projekt Geschichte geschrieben

Der von Architekt Jakob Bader konzipierte Bau umfasst rund 4000 Quadratmeter Nutzfläche und beherbergt Mehrzweckhalle, Landgasthof mit Hotel, Schulräume sowie Räume für Schützen und Kegler und die Gemeindebibliothek. Egbert Greven habe zusätzlich mit den „Iffeldorfer Meisterkonzerten“ den Ruf der Gemeinde in die Welt hinaus getragen. Kroiß vergaß aber auch nicht, wer wesentlich zum Erfolg des Gemeindezentrums beigetragen hat: „Das ist die Familie Link, die seit der Eröffnung den Landgasthof mit Hotel betreibt. Bessere Wirtsleute kann ich mir nicht vorstellen.“

Doch als Kroiß bekannt gab, dass diese Ära am 1. Dezember 2013 enden wird, herrschte im Saal betroffenes Schweigen. Um so mehr Beifall prasselte dann auf, als er bekanntgab, dass Moritz der jüngste Sohn von Barbara und Georg Link, den Betrieb ab 1. Januar 2014 weiterführen wird. Seine Eltern bedankten sich bei den Iffeldorfern, der Gemeinde und ihren Mitarbeitern mit bewegenden Worten für die langjährige Unterstützung insbesondere auch während der schweren Erkrankung von Barbara Link in den vergangenen zwölf Monaten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SPD tritt mit Unabhängigen an
Die Liste „SPD/Unabhängige Wählerschaft“ schickt zehn Kandidaten ins Rennen um Plätze im Gemeinderat von Oberhausen. Unter ihnen sind auch drei amtierende …
SPD tritt mit Unabhängigen an
12,6 Millionen für neue Appartementhäuser am Schongauer Krankenhaus
Der Landkreis Weilheim-Schongau errichtet direkt neben dem bestehenden Schwesternwohnheim am Krankenhaus Schongau zwei Appartementhäuser für die Auszubildenden. Das …
12,6 Millionen für neue Appartementhäuser am Schongauer Krankenhaus
Mutter und Kind bleiben anderthalb Stunden in Aufzug stecken - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
Die Aufzüge am Bahnhof Weilheim gelten inzwischen als Risiko-Gebiet. Mehrmals musste die Feuerwehr zuletzt Menschen aus ihnen retten - nun eine Mutter und ihren kleinen …
Mutter und Kind bleiben anderthalb Stunden in Aufzug stecken - „Höchste Zeit, dass die Bahn reagiert“
20 000 Euro Schmerzensgeld gefordert: Schlechte Aussichten für prügelnden Bräutigam
Es sollte eine schöne und fröhliche Hochzeitsfeier auf Schloss Bernried werden. Doch am späten Abend des 14. Juni 2017 war Schluss mit lustig. Bräutigam Andreas B. aus …
20 000 Euro Schmerzensgeld gefordert: Schlechte Aussichten für prügelnden Bräutigam

Kommentare