Dauerregen: Banger Blick auf die Ammer

  • schließen

Weilheim - Der Dauerregen am Freitag ließ die Ammer ansteigen. In Peißenberg und Weilheim wurde nachmittags Meldestufe 1 erreicht.

In Peißenberg wurde um 16 Uhr der höchste Pegelstand mit 2,11 Meter gemessen. Damit war die erste Meldestufe erreicht. Diese wird ab 1,95 Meter ausgelöst, bei 2,20 Meter beginnt die Stufe 2. Meldestufe 1 wurde auch in Weilheim gemeldet, wo um 17.20 Uhr in der bisherigen Spitze 2,82 Meter erreicht wurden. Gut, dass es mit dem Regen aufgehört hat: Seit 18 Uhr sinken die Pegelstände an beiden Messtellen allerdings wieder leicht. 

In Iffeldorf waren im Bereich Sanimoor wegen Überflutung zwei Straßen gesperrt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bund Naturschutz fordert politisches Zeichen: Penzberg ohne Glyphosat
Der Bund Naturschutz fordert die Stadt Penzberg auf, sich zur „glyphosatfreien Kommune“ zu erklären. Womit man dort offene Türen einrennt.
Bund Naturschutz fordert politisches Zeichen: Penzberg ohne Glyphosat
Verschlungene und witzige „Bier-Rebellion“
Die  „Iberl-Bühne“ begeisterte beim „Stroblwirt“ mit der „Bier-Rebellion“. Die Schauspieler begaben sich auf die Suche nach der Wahrheit eines Brauereiunglücks.
Verschlungene und witzige „Bier-Rebellion“
Appelle an die große Politik und viel Lokales
Beim Neujahrsempfang der CSU Weilheim  ging es um lokale Themen wie die Geburtshilfe. Aber auch Themen wie die GroKo wurden angesprochen. 
Appelle an die große Politik und viel Lokales
Schleichweg ärgert die Anwohner
Viele Autofahrer nutzen die Wilhelm-Röntgen- und Bert-Schratzlseer-Straße als Abkürzung, was bei den Anliegern für Unmut sorgt. Maßnahmen dagegen wurden im Bauausschuss …
Schleichweg ärgert die Anwohner

Kommentare