In Iffeldorf: Einbrecher scheitern

Iffeldorf - Unbekannte sind in Iffeldorf in Büro- und Lagerräume eingedrungen. Allerdings gingen sie laut Polizei dilettantisch vor

Der Einbruch ereignete sich zwischen vergangenem Montag, 18 Uhr, und Dienstag, 6.30 Uhr. Vermutlich zwei Täter, beide bislang unbekannt, drangen im Iffeldorfer Gewerbegebiet an der Seeshaupter Straße in Büro- und Lagerräume eines Getränkegroßhandelsunternehmens ein. Um sich Zutritt zum Gebäude zu verschaffen, warfen die Täter ein Fenster ein. Im Gebäude scheiterten sie laut Polizei jedoch an den Sicherheitseinrichtungen, so dass lediglich Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstand. Das Vorgehen der Einbrecher, so die Polizei, könne als dilettantisch bezeichnet werden.

Die Tat, heißt es weiter, stehe möglicherweise im Zusammenhang mit dem Diebstahl einer Handtasche aus einem unversperrten Fahrzeug, das an der Seeshaupter Straße 17 abgestellt war. Hier wurde aus der Handtasche ein Geldbeutel entwendet, in dem sich 1000 Euro Bargeld befanden.

Zeugen, die entsprechend verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Penzberg in Verbindung zu setzen: Telefon 08856/92570.

wos

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Metall war Mangelware im Ersten Weltkrieg.  Damals mussten auch die meisten Glocken  der Kirche Maria Himmelfahrt abgeliefert werden.  
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Die „Sparkasse Oberland“ baut 50 Vollzeitstellen ab. Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende Josef Koch auf Anfrage. Er trat zugleich vehement Gerüchten entgegen, wonach …
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig
Nächster Teil der „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“ .  Diesmal begeisterte Richard Oehmann große und kleine Zuhörer mit Texten und Liedern.
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig

Kommentare