+
Bahnhof in Iffeldorf.

Gehweg am Bahngleis: Heuer soll gebaut werden

  • schließen

In Iffeldorf wird ein lang gewünschtes Projekt realisiert: der Geh- und Radweg zwischen Bahnhof und Wohnviertel „Am alten Sägewerk“.

Der Geh- und Radweg entlang des Bahngleises vom Bahnhof zum Wohnviertel „Am alten Sägewerk“ soll im August gebaut werden. Dies gab Bürgermeister Hubert Kroiß bekannt. Die Idee für den Weg besteht seit über zehn Jahren. Schon Kroiß’ Vorgänger Albert Strauß hatte sich dafür eingesetzt, allerdings ohne Erfolg.

Mit der Trasse soll eine kürzere Verbindung zum Bahnhof geschaffen werden. Bislang müssen Passanten aus dem Viertel einen Umweg über die Staltacher Straße machen. Die Kosten für den etwa 200 Meter langen Weg schätzt Kroiß auf 200.000 Euro. Allerdings gibt es eine Förderung: 60.000 Euro hat die Regierung von Oberbayern in Aussicht gestellt, eine erste Rate von 20.000 Euro wurde bereits genehmigt. Ebenso liegt die Genehmigung zum vorzeitigen Baubeginn vor. Im Sommer soll alles über die Bühne gehen, so Kroiß.

Das Zeitfenster wurde bewusst gewählt, weil die Bahn in den großen Ferien umfangreiche Arbeiten an der Strecke vornehmen will und dann der Zugverkehr ruht.

Das Bauprojekt hatte sich vor allem deshalb in die Länge gezogen, weil die Kommune sich mit der Bahn abstimmen musste. Das Unternehmen hatte in der Vergangenheit immer wieder Bedenken geäußert. Mittlerweile hat nach Angaben von Kroiß die Bahn die notwendige Erlaubnis für die Arbeiten entlang ihrer Gleise erteilt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
 Einer Ruine gleicht das ehemalige Gesundheitsamt an der B 2 in Weilheim, in dem seit 2005 ein Teil des Finanzamtes beheimatet ist. Doch das Gebäude wird nicht …
Knapp vier Millionen fürs Finanzamt
Zwei Neue für den SC Forst
Zwei Spieler aus Apfeldorf werden künftig den Landesligisten SC Forst verstärken.
Zwei Neue für den SC Forst
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Die Penzberger Polizei hat in Antdorf einen Einmietbetrüger festgenommen. Ihm werden mehrere derartige Fälle in Oberbayen zur Last gelegt.
Kostenlos Wohnen? Polizei nimmt Einmietbetrüger fest
Jetzt schließt auch die Polsterei
35 Jahre lang gab es die „Polsterei Michael Andrä“ an der Greitherstraße in Weilheim. Jetzt schließt sie. Sie ist nicht der erste Betrieb, der in dem Haus aufhört.
Jetzt schließt auch die Polsterei

Kommentare