Halbstundentakt in Iffeldorf: Hoffnung keimt wieder

Iffeldorf - Bisher rauscht in der Früh und am Abend während des Berufsverkehrs jeder zweite Zug am Bahnhof in Iffeldorf vorbei, ohne anzuhalten. Jetzt keimt mal wieder Hoffnung.

Der Grund für das Dauer-Ärgernis in Iffeldorf liegt nach Angaben der Bahn darin begründet, dass ansonsten der eng gestrickte Fahrplan auf der Zugstrecke in Gefahr geriete. Nun keimt mal wieder Hoffnung auf, dass auch für Iffeldorf der Halbstunden-Takt eingeführt wird.

Andreas Ludewig, so etwas wie der Bahn-Experte im Iffeldorfer Gemeinderat, hatte vor kurzem bei der DB Netz nachgehakt. Dort habe er die gute Nachricht erhalten, dass man in der Planung sei und sich für Iffeldorf sicher etwas ändern werde. Die schlechte Nachricht: Dies geschehe nicht vor dem Fahrplan 2018/2019, so Ludewig über das Gespräch mit einem DB-Netz-Vertreter.

Die Bahn bestätigte auf Anfrage unserer Zeitung zumindest, dass es Vorgespräche gebe. Werde ein elektrisches Stellwerk errichtet, entstehe der nötige Puffer, damit jeder Zug in Iffeldorf halten kann. Allerdings befinde man sich in einem „sehr frühen Planungsstadium“, schränkte der Bahn-Sprecher ein. Ebenso müsse noch das Geld bewilligt werden und die Eisenbahngesellschaft letztlich die DB Regio mit dem zusätzlichen Halt beauftragen. Zu einem Zeitplan befragt, sagte der Bahnsprecher: „Einen Termin können wir nicht nennen.“

wos

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hotel in Penzberg: Diese Standorte wurden vorgeschlagen
Wo könnte in Penzberg ein neues Hotel entstehen? 46 Vorschläge gingen dazu im Rathaus ein. Einige Standorte wurden mehrfach genannt, andere sind nicht neu. Zugleich gab …
Hotel in Penzberg: Diese Standorte wurden vorgeschlagen
Geothermie in Bernried auf der  Kippe
Die Pläne für Deutschlands größtes Geothermie-Kraftwerk in der Lichtenau bei Weilheim stehen vor dem Aus. Nun ist auch das zweite große geplante Geothermie-Kraftwerk im …
Geothermie in Bernried auf der  Kippe
Penzberger Verein sammelt Kronkorken für behindertes Mädchen
Der Penzberger Verein „Bayernbriada“ besteht seit knapp einem Jahr – und hat sich einem wohltätigen Projekt verschrieben. Die Mitglieder helfen einem schwerbehinderten …
Penzberger Verein sammelt Kronkorken für behindertes Mädchen
DB, Stadträte und Innenministerium für Bahn-Haltestelle - Anwohner strikt dagegen
Am Bahn-Halt in der Weilheimer Au scheiden sich die Geister. Während die Stadträte sich dafür aussprachen, wehren sich Anlieger auf breiter Front dagegen. 
DB, Stadträte und Innenministerium für Bahn-Haltestelle - Anwohner strikt dagegen

Kommentare