Am helllichtenTag: Einbrecher steigen in Wohnhaus ein

  • schließen

Einbrecher haben in Iffeldorf die Abwesenheit einer Familie genutzt, um in ein Wohnhaus einzubrechen - am helllichten Tag.

Iffeldorf - Die Abwesenheit einer vierköpfigen Familie nutzten unbekannte Täter, um in ein Einfamilienhaus im Iffeldorfer Ortsteil Untereurach einzudringen. Sie entwendeten laut Polizei Gegenstände und verschwanden unerkannt. Der Einbruch ereignete sich am Mittwoch in der Zeit zwischen 8 und 11.30 Uhr.

Die Täter brachen laut Polizei die Terrassentür auf und gelangten unbemerkt in das Haus. Sie durchwühlten alle Zimmer in den Stockwerken und stießen dabei auf Goldschmuck, bevor sie das Anwesen über den rückwärtigen Kellerausgang wieder verließen. Wahrscheinlich wurde das angrenzende Waldgrundstück dabei gezielt zur Flucht genutzt. Möglich ist, dass die Örtlichkeit zuvor ausgespäht wurde.

Der Beuteschaden lässt sich laut Polizei aktuell nicht vollständig beziffern, wird aber wohl deutlich über 1000 Euro liegen. Der entstandene Schaden an der Türe dürfte rund 1000 Euro betragen.

Der Einbruch wurde erst durch die heimkehrende Wohnungsbesitzerin bemerkt, anschließende Fahndungsmaßnahmen mit einem Großaufgebot zusammengezogener Polizeistreifen brachten jedoch keinen Erfolg. Sachdienliche Hinweise an die Polizei: Telefon 08856/92570.

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Zu mehreren Verkehrsunfällen ist auf der A95 gekommen, zum Teil wegen der Schneefälle. Betroffen waren  auch Autofahrer aus Penzberg, Pähl, Eberfing und Habach. Der …
Unfälle auf A95: Mehrere 10.000 Euro Schaden
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis
Die Feuerwehr Weilheim musste am heutigen Mittwoch zu einem Brand im Paradeis ausrücken. Sie konnte das Feuer schon nach kurzer Zeit löschen.
Feuerwehr löscht Zimmerbrand im Paradeis
„Altwasser“ ist Marktmeister im Eisstockschießen
22 Mannschaften haben  bei den 28. Marktmeisterschaften der Stockschützen im Peißenberger Eisstadion mitgemacht. Den Titel holte sich das Team „Altwasser“.
„Altwasser“ ist Marktmeister im Eisstockschießen
Aufregung um Stahlbügel als Radständer
Aufregung am Weilheimer Bahnhof: Dort finden sich plötzlich Bügel an denen Fahrräder abgestellt werden können. Sie sind aber  nur ein Provisorium.
Aufregung um Stahlbügel als Radständer

Kommentare