+
"The Typewriter": Florian Agreiter wechselte beim Jahreskonzert der Musikkapelle Iffeldorf vom Schlagzeug zur Schreibmaschine. 

Musikkapelle Iffeldorf

Tradition trifft auf Moderne

Iffeldorf - Tradition und Moderne trafen sich am Pfingstsonntag beim Jahreskonzert der Musikkapelle Iffeldorf im Gemeindezentrum, das mit 180 Zuhörern viele Gäste anlockte.

„Rund ein Dutzend Proben à zwei Stunden“ hatten die 32 Musiker laut Dirigent Georg Goldhofer absolviert, um schwierige und ungewöhnliche Stücke auf die Bühne zu bringen. Dass ihnen das gelang, zeigte nicht nur der leidenschaftliche Applaus des Publikums, sondern auch Lob von höchster Stelle. Unter anderem wegen Ehrungen war der Leiter des Bezirks Oberland im Musikbund von Ober- und Niederbayern, Max Kriesmair, zugegen und sparte nicht mit Lob: „Der Georg hat’s geschafft, dass wieder ein Klangkörper auf die Beine gestellt wurde, der sich sehen lassen kann.“ Vor allem „hören“ möchte man anfügen, denn die Iffeldorfer spielten auch schwierige Stücke mit höchster Präzision. Langweilig wurde es nie – Marsch und Donau-Walzer, Höhepunkte aus Verdis Oper La Traviata und ein Medley mit italienischen Schlager-Klassikern der legendären Connie Francis sorgten für Abwechslung. Hier ist der Titel „The Typewriter“ von Leroy Anderson zu nennen, bei dem Schlagzeuger Florian Agreiter eine Schreibmaschine virtuos als Rhythmusgeber einsetzte.

Emanuel Gronau

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker zur Bundestagswahl: AfD in vielen Gemeinden auf Platz zwei
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Die „Alpin Drums“ traten in Oberhausen auf. Und die Musiker ließen es im „Stroblwirt“ richtig krachen.
Schlaflied aus der Zahnpastatube
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Über Neubauten am äußersten Weilheimer Stadtrand diskutierte der Bauausschuss. Es ging um zwei Grundstücke an der Eichtweide im Nordwesten.
Neubaugebiet an der Eichtweide?
Trauer um Schwester Wendelgard
Mit ihrem Tod endet auch ein Stück Weilheimer Stadtgeschichte: Am 17. September starb im Augsburger Mutterhaus Schwester Wendelgard Wenninger mit 89 Jahren. Sie die …
Trauer um Schwester Wendelgard

Kommentare