+
Leonhardi-Ritt in Iffeldorf zur Heuwinklkapelle.

Bilder von der Veranstaltung

Leonhardi-Ritt in Iffeldorf: Fest zum Fünfjährigen

  • schließen

Iffeldorf - Es ist wieder so weit: Leonhardi-Ritt in Iffeldorf zur Heuwinklkapelle - und heuer etwas mehr.

Zum fünften Mal findet heuer der Iffeldorfer Leonhardi-Ritt statt: Am Sonntag, 9. Oktober, werden wieder Reiter mit ihren geschmückten Pferden zur Heuwinklkapelle ziehen. Zum Fünfjährigen hat sich das Team um Anton Walser etwas Besonderes ausgedacht: ein zweitägiges Fest.

Die Iffeldorfer Maibaumburschen und -mädels laden für Samstag, 8. Oktober, 19 Uhr, in ein beheiztes Zelt am Parkplatz an der Jägergasse ein, wo bei Essen und Getränken die Band „Tromposaund“ mit einer Mischung aus Blasmusik und moderner Brass-Musik für Stimmung sorgt (Karten: Landgasthof Osterseen, Telefon 08856/ 92860, und Anton Walser, Telefon 0160/93870047, E-Mail „walseranton@aol.com“ und Abendkasse). Bereits ab 9.30 Uhr findet dort ein Schleppertreffen statt, das die Oldtimer-Freunde Iffeldorf organisieren. Am Sonntag, 9. Oktober, geht es um 11 Uhr mit einem Frühschoppen zur Musik von „Blechpfiff“ weiter.

Der Leonhardi-Ritt startet am Sonntag um 13.30 Uhr. Dazu lädt die Pfarrgemeinde ein. Nach Andacht und Segen bei der Kapelle geht es zurück zur St.-Vitus-Kirche, bei der ein Abschlusssegen für Ross und Reiter erteilt wird. Danach können sich alle im Zelt mit Kaffee, Kuchen und Gegrilltem stärken. Es spielt die Musikkapelle Iffeldorf.

Leonhardi-Ritt in Iffeldorf: Bilder

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kein Verbot für Oldtimertreffen
Das Oldtimertreffen der „Gasoline Gang“ in Peißenberg ist beliebt. Zumindest bei vielen. Aber eben nicht bei allen. Ein Anwohner hatte dagegen geklagt. Nun kam es zur …
Kein Verbot für Oldtimertreffen
Raisting wieder Bayernliga-Meister
Der neue Meister ist der alte: In einem spannenden Saisonfinale verteidigte das Luftpistolenteam aus Raisting seinen Titel in der Bayernliga.
Raisting wieder Bayernliga-Meister
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
Das neue Antdorfer Gewerbegebiet „Steinbacher Weg“ bekommt weiteren Zuwachs: Ein Penzberger Fuhrbetrieb kann sich dort ansiedeln.
Zuwachs fürs Gewerbegebiet
„Ankommen“ in der neuen Heimat
„Ankommen“ in der neuen Heimat

Kommentare