Nach Alkoholfahrt auf A95: Fahrer verbarrikadiert sich

  • schließen

Nach einer Alkoholfahrt auf der Autobahn hat sich ein Mann aus Iffeldorf vor der Polizei verbarrikadiert.

Iffeldorf - Am Dienstagabend gegen 18:50 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer über Notruf der Polizei mit, dass ein Pkw mit auffälliger Fahrweise auf der A95, von München kommend, in Richtung Garmisch-Partenkirchen unterwegs sei. Dieser, so hieß es, sei bereits mehrfach der Leitplanke gefährlich nahe gekommen, weitere Autofahrer hätten schon ausweichen müssen. Bei der Ausfahrt Iffeldorf-Penzberg habe dieser Pkw dann die Autobahn verlassen.

Gut für die Polizei: Ihr wurde das Kennzeichen mitgeteilt. Sie konnte so den Halter des Wagens feststellen. Als eine Streife zu der Adresse fuhr, traf sie auf einen 53-jährigen Iffeldorfer, der sich laut Polizei sofort in seiner Wohnung verbarrikadierte. Nach eindringlichem Zureden, so berichtet die Polizei, öffnete der Mann schlussendlich doch die Wohnungstür und stellte sich den Beamten. Bei der anschließenden Überprüfung der Fahrtüchtigkeit wurde ein Wert jenseits der zwei Promille festgestellt.

Eine Blutentnahme im Krankenhaus Penzberg wird dazu laut Polizei ein genaues Ergebnis erbringen. Sie berichtete zudem, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Er muss nun mit einer Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er hat die ganze Welt im Mischpult
In Köln wurde er in den 80er Jahren eher zufällig zum Discjockey, in München erfand er in den 90ern die erste Ü-30-Party der Stadt. Heute bringt DJ Rupen selbst erklärte …
Er hat die ganze Welt im Mischpult
Stadt Weilheim drängt auf Bauhof-Auslagerung 
Freie Straßen im Winter fordern ihren Tribut: Das Staatliche Bauamt will für seine Straßenmeisterei an der Ammer in Weilheim eine riesige Salzhalle bauen. Doch die Stadt …
Stadt Weilheim drängt auf Bauhof-Auslagerung 
Daumen drücken für Teresa 
Der große Tag rückt näher: Teresa Krötz aus Oberhausen ist im Finale der Wahl zum „tz-Wiesn-Madl“ und läuft am Sonntag beim Trachten- und Schützenumzug zur Wiesn mit.
Daumen drücken für Teresa 
Penzberg wird zur Open-Air-Bücherei -  „Stadtlesen“ ist gestartet
Das Penzberger „StadtLesen“ läuft. Auf dem Startplatz war Eröffnung. 
Penzberg wird zur Open-Air-Bücherei -  „Stadtlesen“ ist gestartet

Kommentare