+
Zu einer Kontrolle in Iffeldorf rückte die Polizei aus.

Polizei kontrolliert Asylunterkunft - und findet „Fremdschläfer“ und Marihuana

Bei einer Kontrolle am Mittwochmorgen in einer Iffeldorfer Asylunterkunft haben Polizeibeamte Marihuana entdeckt - und zwei nächtliche Besucher, die dort nichts zu suchen hatten.

Iffeldorf - Die Polizeikontrolle in der Iffeldorfer Asylunterkunft an der Alpenstraße begann gegen 6.30 Uhr. Es habe sich um eine „routinemäßige Begehung“ gehandelt, so der Penzberger Polizeichef Jan Pfeil auf Nachfrage. Nach dem Polizeirecht dürfen in einer Asylunterkunft präventiv die Identitäten der Personen festgestellt werden. Dabei werden laut Polizei immer wieder „Fremdschläfer“ entdeckt - Personen, die dort widerrechtlich übernachten.

So war es am Mittwoch auch in der Iffeldorfer Asylunterkunft, in der das Landratsamt das Hausrecht hat. 30 Polizisten waren an dem einstündigen Einsatz beteiligt, neben Penzberger Beamten auch Kräfte der Operativen Ergänzungsdienste Weilheim und der Kriminalpolizei Oberbayern Süd, die zeitgleich einen Durchsuchungsbeschluss vollzog.

Laut Polizei wurden in den Räumen an der Alpenstraße zwei Asylbewerber aus dem Raum Ingolstadt entdeckt, die unberechtigt in dem Haus geschlafen hatten. Gegen die beiden Männer wird vom Landratsamt ein Bußgeld verhängt. Außerdem erhielten sie ein Hausverbot.

Ebenso fand die Polizei bei fünf Bewohnern Betäubungsmittel. In allen Fällen habe es sich um Marihuana gehandelt, weshalb entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet wurden. Laut Polizeichef Pfeil waren es Mengen in einer Größenordnung von bis zu zwölf Gramm pro Person. Insgesamt wurden ihm zufolge rund 20 Bewohner kontrolliert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Beim Penzberger „StadtLesen“ entführte Krimiautorin Inge Löhnig auf dem Stadtplatz in eine Welt voller Niedertracht und Rache.
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Ein „verdächtiger Vorfall“, wie sie es selbst bezeichnet, beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Weilheim: Ein Unbekannter hat auf einem Fußballplatz engen körperlichen …
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“
Vier „Helfer vor Ort-Stationen“ gibt es bereits im Landkreis. Der frisch eingerichtete Standort in Peißenberg ist jetzt Nummer fünf. Zum ersten Mal gibt es …
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“
Er hat die ganze Welt im Mischpult
In Köln wurde er in den 80er Jahren eher zufällig zum Discjockey, in München erfand er in den 90ern die erste Ü-30-Party der Stadt. Heute bringt DJ Rupen selbst erklärte …
Er hat die ganze Welt im Mischpult

Kommentare