Mädchen stellt Frage

Überraschendes Bekenntnis von Thomas Müller

  • schließen

Da kam FC Bayern-Star Thomas Müller ins Grübeln: Bei einem Benefiz-Golfturnier in Iffeldorf fragte ihn ein Mädchen, welcher Promi er gern wäre. Die Antwort überraschte nicht nur die Kleine.

Zu der Fragerunde mit Kindern war es gekommen, weil FC-Bayern-Spieler Thomas Müller als Stargast eines Benefiz-Golfturniers der YoungWings-Stiftung in Iffeldorf auftrat. Er konnte für das Event auch seinen Ex-Kollegen Philipp Lahm begeistern. Etwa 100 weitere Golfer sowie 250 Abendgäste spielten und feierten im St. Eurach Land- und Golfclub für den guten Zweck - über 200.000 Euro kamen letztlich zusammen.

Die YoungWings-Stiftung, als deren Pate Thomas Müller auftritt, kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die einen nahen Angehörigen verloren haben. Als besonderen Höhepunkt des Golfturniers durften einige Kinder Thomas Müller interviewen - und eben auch fragen, welcher Prominente er gern wäre. 

„Vielleicht Thomas Gottschalk“, verriet Thomas Müller nach einigem Überlegen. „Der hat so schöne lange Haare. Und immer super Sakkos an.“ Ob er als Gottschalk auch über eine Neuauflage von „Wetten, dass...“ nachdenken würde, sagte Müller aber nicht.

Video: Thomas Müller wäre gern Thomas Gottschalk

Müller zögerte übrigens auffällig lange, bevor er Gottschalk ins Spiel brachte. Zunächst merkte er an: „Das ist das Problem. Ich bin nicht so ein Träumer.“ Und dann: „Ich könnte mir auch vorstellen, ein ganz normaler Typ zu sein.“

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Im Peißenberger Gemeinderat ging‘s am Mittwochabend rund. Vor allem gegen Bürgermeisterin Manuela Vanni wurde geschossen.
Donnerwetter im Peißenberger Gemeinderat
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin
Die Gemeindewerke Peißenberg stehen wieder ohne Vorstand da. Günther Forster, der das Kommunalunternehmen seit November 2015 geleitet hatte, bat um Aufhebung seines …
Gemeindewerke-Chef Günther Forster schmeißt hin
Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli
Wechsel an der Spitze der SPD Penzberg: Bayram Yerli führt nun die Sozialdemokraten an.
Wechsel an der Spitze: SPD wählt Bayram Yerli
Hallenbad-Pläne in Penzberg: Stadt bewilligt vier Millionen
Die Stadt Penzberg wird den Stadtwerken mindestens vier Millionen Euro für den Bau des geplanten neuen Hallenbads mit Spaßrutsche und Sauna überweisen.
Hallenbad-Pläne in Penzberg: Stadt bewilligt vier Millionen

Kommentare