Teure Ablenkung

Penzberger telefoniert - und darf nun 7000 Euro zahlen

  • schließen

Das war ein teures Telefongespräch: Ein Mann telefonierte am Steuer und kam dabei in Iffeldorf von der Straße ab.

Iffeldorf - Der Unfall ereignete sich am Montag, 10. April, gegen 18.15 Uhr im Iffeldorfer Gemeindebereich. Ein 58-jähriger Penzberger entschied sich, so die Polizei, innerhalb der geschlossenen Ortschaft ein Telefongespräch mit seinem Handy zu führen, obwohl er am Steuer saß. Dadurch sei er so abgelenkt gewesen, dass sein Auto im Verlauf einer leichten Linkskurve nach links von der Fahrbahn abkam. Der Wagen fuhr zuerst einen Stromverteilerkasten um und beschädigte anschließend den Zaun eines Anwesens, so die Polizei.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand laut Polizei jedoch erheblicher Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Der Stromverteilerkasten schlägt mit 1500 Euro zu Buche, der Schaden am Zaun beträgt mindestens 500 Euro. Alles in allem kostete das Telefongespräch 7000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues Fundament fürs Krankenhaus: Klinik-Holding geplant
Der Starnberger Landkreis gründet in den kommenden Wochen eine Krankenhaus-Holding. Auch das Krankenhaus in Penzberg wird dazugehören.
Neues Fundament fürs Krankenhaus: Klinik-Holding geplant
Kinder  machen Zirkus 
Einen richtigen Zirkus  veranstalteten in den Sommerferien rund 50 Buben und Mädchen in Weilheim. Die Besucher der Gala waren begeistert. 
Kinder  machen Zirkus 
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Alexander Dobrindt (CSU) führt die Liste der Direktkandidaten für die Bundestagswahl am 24. September im Wahlkreis Weilheim an. Den Bundesverkehrsminister aus Peißenberg …
Der Wahlkreis ist geschrumpft
Karusell der Kaplane dreht sich
Kaplane kommen und gehen, denn sie müssen ihrer Arbeit in der Regel in mehreren Pfarreien nachgehen, ehe sie selbst eine übernehmen können. In Weilheim sind drei junge …
Karusell der Kaplane dreht sich

Kommentare