Vorerst ausgedient hat die Nachbildung des alten Stadttors am Ende der Pöltnerstraße. Foto: mB

Innenstadtfasching: Kein Eintritt und kein Pöltnertor

Weilheim - Der Innenstadtfasching am 2. März wird etwas anders als normalerweise.

Es ist ausgemacht: Am Faschingssonntag, 2. März, findet in der Weilheimer Altstadt der Innenstadtfasching statt. Ganz sicher war das keineswegs, nachdem die Beteiligung vor zwei Jahren gar so gering ausfiel. Deshalb gibt es heuer auch zwei Neuerungen: Es wird kein Eintritt verlangt und das Pöltner-Faschingstor wird erstmals nicht aufgebaut.

Faschingsfrust statt Faschingslust - dazu soll es heuer nicht kommen, und zwei Maßnahmen sollen dazu beitragen. Erstens: Es wird nicht wie sonst Eintritt verlange. „Die Leute können so einfach mal reinschnuppern und bleiben, wenn es ihnen gefällt“, so Wunder. „Außerdem haben wir immer einen Haufen Leute von den Vereinen für die Absperrungen gebraucht, die können diesmal an ihren Ständen bleiben.“ Die Vereine müssen so weniger Helfer finden - ein zusätzlicher Anreiz, mitzumachen, sagt Wunder. Zweite Änderung: Traditionell wurden Sperrholz-Nachbildungen von drei alten Stadttoren aufgestellt, heuer sind es nur zwei. „Das Pöltnertor lassen wir weg“, so Wunder. Zum einem sei das rund 40 Jahre alte Tor restaurierungsbedürftig. „Es gibt technische Mängel, die nicht mehr durchgegangen wären“, so Stibich, und die Restaurierung wäre ein „irrer Aufwand“. Zum anderen seien die Stände entlang der Pöltner Straße immer relativ schlecht besucht gewesen. „Wir wollen das Faschingstreiben diesmal mehr auf den Marienplatz und die Schmiedstraße konzentrieren“, so Wunder. Die Tore am Rathaus und am Kaufhaus „Rid“ würden aufgebaut.

Der Kinderfasching am Marienplatz findet ebenfalls wieder statt, und zwar am Faschingsdienstag, 4. März.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

73-Jährige von Lastwagen überfahren
73-Jährige von Lastwagen überfahren
Zu schnell, überladen und mit technischen Mängeln: Unfall mit Anhänger legt B 472 lahm
Zu schnell, überladen und mit technischen Mängeln: Unfall mit Anhänger legt B 472 lahm
Gemeinde Bernried will Kloster kaufen
Gemeinde Bernried will Kloster kaufen
Wielenbach lehnt Ausbau der B 2 ab
Wielenbach lehnt Ausbau der B 2 ab

Kommentare