Beben im britischen Königshaus: Nach Missbrauchsvorwürfen - Prinz Andrew legt öffentliche Ämter nieder

Beben im britischen Königshaus: Nach Missbrauchsvorwürfen - Prinz Andrew legt öffentliche Ämter nieder
Viel zu entdecken gab es bei der Austellung der „Kamerakidz“. foto: fkn

„Kamerakidz“ sorgten für Verblüffung

Peißenberg - Ein besonderes Projekt gab es in der Montessori-Schule Peißenberg, nämlich die erste Auslandsausstellung der „Kamerakidz“.

In drei sehr gut besuchten Vorträgen erzählte Nana Ziesche, Initiatorin der „Kamerakidz“, Schülern und Besuchern aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen im Himalaya. Mit Fotos und Filmen erhielten die Schüler einen Einblick in eine fremde Welt: Waschen am Bach und Heizen mit Yakdung war für manche neu. Für Verblüffung sorgten vor allem die Umgangsformen. So gilt es in Zanskar zwar als unhöflich, jemandem die Fußsohlen zu zeigen, die Zunge herauszustrecken ist dagegen Ausdruck größter Höflichkeit.

Nach den Vorträge entstanden an der Schule weitere Projekte: Zahlreiche englische Briefe und Fotogeschichten vom Leben im bayerischen Voralpenland sind bereits unterwegs nach Zanskar, zusammen mit dem Erlös für die „Kamerakidz“ aus dem Verkauf ihrer Bilder. An der Montessori-Schule gibt es nununter professioneller Leitung eine 30-köpfige Fotogruppe, die sich mit den „Kamerakidz“ austauschen möchte. Die Fotos dieser Montessori-Schüler könnten dann in einer Ausstellung im Himalaya zu sehen sein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Huber tritt in Söchering nochmal an
Obersöcherings Rathauschef Reinald Huber (66) tritt 2020 wieder an. Die Allgemeine Wählergruppe nominierte ihn mit breiter Mehrheit als Bürgermeister-Kandidat.
Kommunalwahl 2020: Huber tritt in Söchering nochmal an
Keime im Krankenhaus-Wasser
Stirnrunzeln herrschte zuletzt bei den Stadtwerken Schongau: „Coliforme Keime“ waren vergangene Woche schlagartig im Wasser des Schongauer Krankenhauses aufgetaucht. …
Keime im Krankenhaus-Wasser
Ohne Wahlprogramm ins Rennen
Ohne Bürgermeisterkandidat, ohne Wahlprogramm und ohne parteipolitische Orientierung, einfach nur mit Namen. So wird die „Bürgerliste Bernried“ bei der Kommunalwahl 2020 …
Ohne Wahlprogramm ins Rennen
Nach Streit: Mann stößt Bekannte vor Auto - Fahrerin reagiert geistesgegenwärtig
Ein 31-jähriger Rottenbucher soll am Montag gegen 19 Uhr eine ihm bekannte Weilheimerin vor ein fahrendes Auto gestoßen haben. Die Fahrerin reagierte geistesgegenwärtig.
Nach Streit: Mann stößt Bekannte vor Auto - Fahrerin reagiert geistesgegenwärtig

Kommentare