43 Autofahrer schädigte der Reifenstecher. mZV-Archiv

Keine Strafe für Reifenstecher

Weilheim - Der Weilheimer (33), der im Frühjahr 2012 viele Autofahrer in Angst und Schrecken versetzt hatte, muss auch nicht in die Psychiatrie.

Der Weilheimer (33), der mit einer Pinnwand-Nadel 43 Mal Autoreifen aufstach, muss nicht in die Psychiatrie. Die Staatsanwaltschaft hatte beantragt, dass der schizophrene Mann in eine geschlossene Anstalt eingewiesen wird. Das Landgericht München II wies den Antrag allerdings ab, da laut Gutachten keine Gefährlichkeit des Mannes mehr vorliege. Er ist mittlerweile gut medikamentös eingestellt. Er lebt und arbeitet in einer Sozialeinrichtung, wo er als Lagerarbeiter tätig ist.

Eine Strafe bekommt der Mann nicht, weil er zum Zeitpunkt der Taten aufgrund seiner Krankheit schuldunfähig war. Zwischen dem 26. Januar und dem 19. April 2012 stieg er nachts durchs Kellerfenster aus seinem Elternhaus in Weilheim und stach Autoreifen auf - und brachte Verkehrsteilnehmer damit in brenzlige Situationen. Der Schaden lag bei rund 5000 Euro. Der 33-Jährige gab an, dass er „den Überblick verloren“ habe. Im Fernsehen habe er gesehen, dass dort Reifen zerstochen wurden und habe das „als Realität aufgefasst“. Dann habe er es selbst ausprobiert.

Nina Gut

Auch interessant

<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern</center>

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern

Was koch´ ich heute? Die Lieblingsrezepte der Bayern
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"
<center>Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"</center>

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"

Schmuckset "Himmelsscheibe von Nebra"

Meistgelesene Artikel

Neue Maibäume und mehr
Für alle, die mitfeiern möchten, gibt es hier eine Übersicht über Mai(baum)feiern im Landkreis.
Neue Maibäume und mehr
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
Die Tage werden länger und das Wetter milder. Doch mit dem Frühling ist der Winterdreck am Auto leider nicht verschwunden. Deshalb raten Experten zum Frühjahrsputz.
So gelingt der Frühjahrsputz beim Auto
„Achalaich“: Viel Interesse an Gewerbeflächen 
Die Gemeinde Polling kann sich über reges Interesse freuen: Für die etwa 20 Flächen, die sie im geplanten interkommunalen Gewerbegebiet „Achalaich“ vergeben kann, gibt …
„Achalaich“: Viel Interesse an Gewerbeflächen 
Kindesmissbrauch in 78 Fällen: Landwirt verurteilt
Wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern in 78 Fällen ist ein 62-Jähriger aus einem Dorf im Landkreis Weilheim-Schongau vom Amtsgericht Weilheim zu einer Haftstrafe von …
Kindesmissbrauch in 78 Fällen: Landwirt verurteilt

Kommentare