+
Team mit Herzblut. Inhaber Klaus Zanggl (rechts) kann sich auf seine Mitarbeiter 100 %-ig verlassen. Sein Enthusiasmus steckt an. Übrigens auch die Kunden von Auto 4000

Auto 4000: Eine Philosophie mit Herzblut

4000 zufriedene Kunden pro Jahr

Wer den Chef von Auto 4000 Klaus Zanggl kennt, kann diese Zeilen überspringen und gleich das Foto anschauen. Denn dieser Mann ist seit 34 Jahren als leidenschaftlicher Kfz-Mechaniker in Weilheim eine feste Institution.

Vier Säulen kennzeichnen das renommierte Unternehmen an der Alpenstraße 5 und jede einzelne wird auch von den engagierten Mitarbeitern mit viel Herzblut gelebt: Qualität, Kundenservice, Vertrauen und Fairness! "Dass wir diese Firmenphilosophie jeden Tag leben und umsetzen, spüren unsere Kunden, sobald sie auf den Hof kommen", sagt Inhaber Klaus Zanggl.

Der humorvolle "Chef" des Hauses wird oft gefragt, was sich hinter der Zahl 4000 in seinem Firmenlogo verbirgt. "Wir haben es zu unserem Ziel gemacht, 4000 Kunden im Jahr mit einem Lächeln im Gesicht, in ihrem Fahrzeug sitzend und zufrieden von unserem Hof fahren zu sehen", bringt Zanggl seine Philosophie auf den Punkt.

US-Fahrzeuge sind Zanggls Steckenpferd

Langjährige Stammkunden und täglich neue Kunden sind ein Beweis für den richtigen Weg, den Klauss Zanggl vor über 30 Jahren eingeschlagen hat. "Bei uns wird noch repariert und dafür gibt es eine sehr große Nachfrage", sagt der Auto-Experte, der auch Oldtimer und US-Cars gerne inspiziert und auf Vordermann bringt.

"Mein Steckenpferd sind Fahrzeuge aus den Staaten und unser Mitarbeiter Oliver Becker ist der absolute Ami-Meister", schmunzelt der jugendliche Unternehmer. "Individuelle Problemlösungen haben allerdings bei allen Fahrzeugen, die zu uns auf den Hof kommen, oberste Priorität und wir machen unseren Job richtig gerne", sagt Zanggl, der ausstrahlt, das er das, was er sagt, auch so meint.

Gabriela Königbauer

Kontakt

Auto 4000
Alpenstraße 5/12
82362 Weilheim
Telefon: 0881-2520 + 0881-92774480
Web: www.auto4000.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mopedfahrer (17) in Weilheim angefahren
In Weilheim wurde ein 17-jähriger Mopedfahrer von einem Auto gerammt und verletzt. Die Fahrerin hatte Alkohol getrunken.
Mopedfahrer (17) in Weilheim angefahren
Multitalente mit Spitzennoten
Egal ob Mathematik, Musik oder Religion: Für Charlotte Drosten und Benita Sahyoun (beide 17) vom Weilheimer Gymnasium war keines der Fächer im Abitur ein Problem. Beide …
Multitalente mit Spitzennoten
Holsteiner Kühe für Habeck in Huglfing
Einen grundlegenden Systemwandel in der Agrarpolitik forderte gestern Dr. Robert Habeck beim Milchbauerntag des Bundesverbands Deutscher Milchviehalter (BDM) in …
Holsteiner Kühe für Habeck in Huglfing
Segen für „Juwel“ in der Ortsmitte
Nun ist das neugestaltete Rigi-Center auch offiziell eingeweiht: Nachdem am Donnerstag im Westflügel der „Feneberg“-Supermarkt seine Tore geöffnet hatte, erhielt das …
Segen für „Juwel“ in der Ortsmitte

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.