+
Das Team der GTÜ-Prüfstelle Oderding: (von links) Rainer Stickl, Iris Sonnauer, Andreas Welzmiller und Patrick Sündermann.

auch von LKW

GTÜ-Prüfstelle in Oderding: Hauptuntersuchung und Fahrzeuggutachten

Die GTÜ-Prüfstelle in Oderding hat ihr Angebot erweitert. Nun können dort auch größere Fahrzeuge geprüft werden.

ODERDING - "In unserer neuen Prüfhalle können wir jetzt auch große Wohnmobile, Transporter und Lastwagen bis zu einer Höhe von 3,5 Metern prüfen", so der Diplom-Ingenieur für Fahrzeugtechnik Rainer Stickl. Natürlich werden - wie bisher - auf den modernen Prüfständen auch alle anderen Fahrzeuge untersucht - immer zuverlässig nach den Richtlinien der GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung, getreu ihrem Motto „Mehr Service für Sicherheit“.

Ansprechpartner in allen Fragen rund ums Fahrzeug

Die neue Prüfhalle ist für Lastwagen mit bis zu 3,5 Metern Höhe ausgelegt.

Als GTÜ-Partner bietet Stickl die amtliche Hauptuntersuchung mit integrierter Abgasuntersuchung und Änderungsabnahmen an, die immer dann notwendig sind, wenn an einem Fahrzeug wesentliche Veränderungen vorgenommen wurden. Stickl und sein Partner, der Kfz-Meister und -Sachverständige Patrick Sündermann, sind für Kraftfahrer auch die richtigen Ansprechpartner, wenn es um Schadengutachten, Fahrzeugbewertungen, Beratung in technischen Fragen oder die vorgeschriebene Prüfung von Gasanlagen in Freizeitfahrzeugen geht.

Gut erreichbar

Die GTÜ-Prüfstelle ist verkehrsgünstig gelegen - im Oderdinger Gewerbegebiet direkt an der Straße zwischen Weilheim und Peißenberg.

st

Kontakt

GTÜ-Prüfstelle Oderding
Dipl.-Ing. Rainer Stickl

Ziegeleiweg 17
82398 Oderding
Tel.: 0881 / 600 909 63
Fax: 0881 / 600 909 64
Mail: info@gtue-oderding.de
Web: www.gtue-oderding.de

Öffnungszeiten:

Di, Mi, Do: 8.30-12.00, 16.30-18.30 Uhr
Fr: 13.00 - 18.30 Uhr
Jeden 1. Samstag im Monat 9-12 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von der A95 auf die Staatsstraße: Trend geht zu Ampeln statt Kreisel
An der Staatsstraße zwischen Penzberg und Iffeldorf wird aller Voraussicht nach doch kein Kreisverkehr gebaut. Das Staatliche Bauamt Weilheim favorisiert nun …
Von der A95 auf die Staatsstraße: Trend geht zu Ampeln statt Kreisel
Kleinbauern – gefangen im Teufelskreis
In etwa 50 Prozent der Milchviehbetriebe in Bayern werden Rinder angebunden gehalten. Verbraucher sehen das zunehmend nicht mit dem Tierwohl vereinbar. Das setzt eine …
Kleinbauern – gefangen im Teufelskreis
Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Die Stadt Penzberg will ihren Kindergarten am Daserweg erweitern. Er soll zusätzlich zwei Krippengruppen erhalten. Offen ist allerdings noch, ob nebenan ein eigener …
Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Wegen gefährlicher Körperverletzung wurden zwei Brüder aus Peißenberg vom Amtsgericht Weilheim zu Bewährungsstrafen von sechs und elf Monaten verurteilt. Sie waren an …
Auf viel Wodka folgten Fußtritte

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.