KFZ-Fachbetrieb im Portrait

Motorrad im Zeitalter der Digitalisierung

20 Jahre KATO. Ihr Kawasaki und Fantic Vertragshändler stellt die Weichen für die Zukunft.

WEILHEIM - Die KATO GmbH aus Weilheim ist seit 1998 der Motorradspezialist in Oberbayern. Neben den aktuellen Modellen von Kawasaki und Fantic halten wir auch eine Vielzahl von guten Gebrauchtfahrzeugen bereit. Seit letztem Jahr sind wir offizielle ADAC-Motorrad-Vermietstation und unser Vermietfuhrpark umfasst in dieser Saison rund 40 Motorräder verschiedenster Marken, so Geschäftsführer Nikolaus Pilscheur. Wer bei KATO ein Motorrad mietet, kann sicher sein, dass sein Mietmotorrad absolut in Ordnung ist, denn die Meisterwerkstatt in eigenem Hause genießt über das Oberland hinaus einen sehr guten Ruf. Besonders stolz ist der Geschäftsführer auf die jüngst getroffene Entscheidung, E-Bikes mit in das Portfolio von KATO aufzunehmen. Ab dieser Saison stehen E-Bikes der Marken Kawasaki, Fantic und Pininfarina bereit. "Schauen Sie einfach mal vorbei und erleben unser Angebot auf rund 450 qm Verkaufsfläche" so Pilscheur.

Motorbike + E-Motion + Rent

Drei Bereiche und ein Zukunftskonzept stellen die Weichen für die Zukunft von KATO. Mit den Marken Kawasaki und Fantic stellt man sich als Vertragshändler im Bereich Motorbike auf und bietet hier nahezu alle Neufahrzeuge beider Marken im Showroom zur Besichtigung an. Von der Fantic 125’er Enduro für die A1 Piloten, über die Fantic Cabellero 500 oder Kawasaki Z900RS für die Retrofans bis hin zu den sportlichen Nakedbikes von Kawasaki - egal ob Z650, Z900 oder Z1000 - oder auch die Versysmodelle für alle Tourenfahrer. Es ist also für jeden etwas dabei. Der Bereich E-Motion ergänzt das KATO Mobilitätskonzept und bietet hier die neuesten Modelle im Segment der E-Mobilität der Marken Fantic, Kawasaki und Pininfarina an. Im Rentbereich stehen verschiedenste Marken als Mietmotorrad für alle Führerscheinklassen bereit. Egal ob 1 Tagesmiete, das gesamte Wochenende oder auch eine Langzeitmiete für die ganze Saison. Das Angebot ist vielfältig und spricht eine breite Masse an. Ein Mietmotorrad gibt es bereits ab 79 Euro/Tag inklusive 300 Kilometer.

Individualisierung 'MYKATO'

Im Zeitalter der Digitalisierung ist es notwendig, neue Wege einzuschlagen. Egal ob es um SocialMedia geht oder um individualisierte Motorräder. "Mit MYKATO bieten wir die Möglichkeit, dein Wunschfahrzeug zu Deinem eigenen persönlichen Motorrad zu gestalten und umzubauen", so Pilscheur, "egal ob einfache Umbauten oder Veränderungen bis hin zu Speziallackierungen oder Beklebungen." Darüber hinaus legt das 7-köpfige KATO-Team besonderen Wert auf die persönliche Beratung, kompetenten Service und maßgeschneiderte Angebote. Die Meisterwerkstatt erledigt zuverlässig alle Arbeiten rund ums Motorrad, bietet einen Hol- und Bringdienst und zweimal pro Woche wird die Hauptuntersuchung durchgeführt. Pilscheur: "KATO ist bereit für die Zukunft - Bist Du es auch?"

Kontakt

KATO GmbH
Holzhofring 19
82362 Weilheim
Kawasaki & Fantic Vertragshändler

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Penzberg: Solarpark nimmt Formen an
Es ist das bisher größte Photovoltaik-Projekt der Stadtwerke Penzberg: der Solarpark an der Straße Penzberg-Bichl. Der Bau liegt im Zeitplan.
Bei Penzberg: Solarpark nimmt Formen an
Rießenberger: „Wir von der BV sagen offen unsere Meinung“
Im Interview spricht BV-Fraktionssprecher Stefan Rießenberger über die Kommunalwahl 2020, über das Profil der BV und über ortspolitische Themen in Peißenberg.
Rießenberger: „Wir von der BV sagen offen unsere Meinung“
Nicht mehr Geburten auf der Straße
Im Oktober wurde die Geburtshilfe in Weilheim geschlossen. Experten befürchteten damals, dass künftig mehr Kinder im Krankenwagen zur Welt kommen würden. Sanitäter …
Nicht mehr Geburten auf der Straße
Raisting hat neue Großprojekte im Visier
Der Raistinger Gemeinderat hat für das laufende Jahr einen Haushalt mit einem Volumen von 6,7 Millionen Euro und den Finanzplan beschlossen. Wenn die Themen …
Raisting hat neue Großprojekte im Visier

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.