Ins Krankenhaus geprügelt

Penzberg - Rabiat ging ein Penzberger (39) zu Werke: Er verprügelte seinen Bekannten (33). Dieser landete im Krankenhaus, der Schläger wurde festgenommen.

Zu der Auseinandersetzung kam es am Freitag gegen 14.20 Uhr in einer Tiefgarage an der Karlstraße in Penzberg. Dort wurde das 33-jährige Opfer, ein Penzberger, von dem 39-Jährigen abgepasst. Als der 33-Jährige aus dem Wagen ausstieg, schlug ihm der Bekannte die Autotür an den Kopf. Anschließend warf der 39-Jährige einen Autoreifen auf seinen Gegenüber. Doch damit nicht genug: Der rabiate Bekannte trat noch mehrmals auf sein am Boden liegendes Opfer ein. Der 33-Jährige konnte jedoch flüchten und begab sich ins Klinikum Penzberg. Von dort aus wurde die Polizei alarmiert. Was die Gründe für die Attacke waren, ist noch unklar, die Polizei ermittelt.

Der Täter wurde festgenommen und seine Personalien aufgenommen. Dann durfte er die Wache wieder verlassen. Der 39-Jährige handelte sich eine Anzeige wegen schwerer Körperverletzung ein. Sein Opfer aber blieb mit Prellungen am Kopf und Abschürfungen stationär im Krankenhaus.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Weilheim - Dem beherzten Eingreifen eines Weilheimers (30) ist es zu verdanken, dass eine 20-jährige Münchnerin am Mittwoch nicht im Dietlhofer See ertrunken ist. Der …
20-Jährige vor dem Ertrinken gerettet
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei Sindelsdorf wurde ein Radfahrer von einem Auto erfasst. Der Mann kam schwer verletzt ins Penzberger Krankenhaus.
Radfahrer bei Unfall schwer verletzt
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare