Stadthalle Weilheim mit PV-Anlage auf dem Dach.
+
Bei einer Untersuchung wurden Mängel am Dach der Stadthalle festgestellt. Das Gebäude musste gesperrt werden.

Auffälligkeiten am Dach

Einsturzgefahr: Stadthalle Weilheim gesperrt

Weilheim ‒ Im Rahmen der Vorunteruntersuchungen zur notwendigen Dachsanierung der Stadthalle Weilheim wurden auch die statischen Bauteile begutachtet und dabei Auffälligkeiten festgestellt. Das teilt die Stadt mit. Aus Sicherheitsgründen musste das Gebäude sofort gesperrt werden.

In einer detaillierten Überprüfung der Brettschichtholzkonstruktion durch einen Sachverständigen für Holzbau und Holzschutz wurde eine Schadenskartierung, Bohrkernentnahme und Holzleimuntersuchung durchgeführt. In den zugänglichen Trägeraußenseiten der Hauptträger wurden Risse und Delaminierungen in einem nicht zulässigen Bereich festgestellt.

Nähere Aussagen zur Klebstoffart, Klebfugenqualität und Holzqualität im Bohrkern können zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht getroffen werden. Laboranalysen und weitere Untersuchungen stehen noch aus. Fest steht aber: Bei einem Versagen eines Trägers kann es zu einer Kettenreaktion kommen, welche das gesamte Dachsystem betrifft. Zusätzlich zum vorgefunden Zustand konnten Abweichungen zur geprüften statischen Berechnung festgestellt werden.

„Unter Berücksichtigung der vorgenannten Faktoren muss aus Sicherheitsgründen eine Sperrung der Halle durch die Stadt Weilheim i.OB. ausgesprochen werden“, heißt es in einer Mitteilung. „Diese gilt bis zum Zeitpunkt neuer Erkenntnisse oder durchgeführter Sicherungs- und Instandsetzungsmaßnahmen.“

Von Kreisbote

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Quelle: Kreisbote

Auch interessant

Kommentare