1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Kreisbote

Peißenberger Delegation reist nach St.-Brevin in Frankreich

Erstellt:

Kommentare

Franz Zellner in Frankreich
Peißenbergs Bürgermeister Frank Zellner (3.v.li.) besuchte mit einer Delegation die französische Partnerstadt. © Privat

Peißenberg – Eine Delegation aus Peißenberg folgte Mitte Juli einer Einladung in die französische Partnerstadt St.-Brevin. Ziel des Besuchs war es, gemeinsam den Nationalfeiertag am 14. Juli zu begehen, erstmals Peißenbergs Bürgermeister Frank Zellner kennenzulernen und gemeinsam die Feierlichkeit zum Jubiläum der Partnerschaft im August 2023 zu planen.

Zunächst gab es ein kleines Willkommens-Picknick mit Blick auf die große Brücke über der Loiremündung. Verschiedene Freunde der Partnerschaft waren auch gekommen und nette Gespräche entwickelten sich. Nächster Programmpunkt: Eine Kunstausstellung in den Dünen, untermalt von einer Tanzgruppe. Nicht fehlen durfte natürlich auch ein offizieller Stehempfang im Rathaus. Yannick Morez, der Bürgermeister von St.-Brevin, und Zellner hielten Ansprachen.

Am nächsten Tag war der 14. Juli, Nationalfeiertag im Gedenken an „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ und die Erstürmung der Bastille von 1789. In ganz Frankreich finden dazu am Vormittag Paraden statt. Auch die Peißenberger sollten laut Programm mitmarschieren. Eine Blaskapelle in Aktion, gekleidet wie Kapitäne, einige Herren in dekorierten Uniformen, Fahnenträger und Mitglieder verschiedener Vereine – und vorne weg Peißenbergs Bürgermeister Zellner. Das ist eine große Ehre, die die Franzosen nicht jedem Besucher gewähren.

Der Tag ging weiter mit einer Führung durch das Marinemuseum und einem kleine Spaziergang entlang der Loiremündung in der Abendsonne. Beim Abendessen stieß dann auch die Zweite Bürgermeisterin Dorothée Pacaud dazu, die offizielle Ansprechpartnerin für die Städtepartnerschaften im Rathaus. Den Abschluss des Tages bildete das traditionelle Feuerwerk zum 14. Juli, zu dem wohl ganz St.-Brevin und viele Touristen an den Strand gekommen waren.

Ebenfalls Teil der Reise war ein Arbeitstreffen mit Vertretern der Vereine, die an einem Austausch 2023 mit den Peißenbergern interessiert sind.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare