1. Startseite
  2. Lokales
  3. Weilheim
  4. Kreisbote

Verkehrsunfall am Hirschberg, Pähl: Motorradfahrer schwer verletzt

Erstellt:

Kommentare

Ein Polizeiwagen weist auf einen Unfall hin.
Die Unfallstelle musste für mehrere Stunden gesperrt werden. © Symbolfoto: Monika Skolimowska/dpa

Pähl - Am Sonntag, 14. August, ereignete sich gegen 17.30 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall auf der B2 am Hirschberg, Pähl mit mehreren beteiligten Fahrzeugen.

Die Polizei teilte mit, dass ein 64-jähriger Münchener mit seinem Motorrad die B2 / Hirschberg in Fahrtrichtung Starnberg auf dem linken Fahrstreifen im Überholvorgang befuhr. Während des Überholens zog ein 67-jähriger Starnberger mit seinem Ford nach links auf den Fahrstreifen des Motorradfahrers und touchierte diesen, so dass der Motorradfahrer zu Sturz kam und Richtung Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Ein in entgegengesetzter Fahrtrichtung fahrender 25-jähriger Weilheimer fuhr mit seinem Mercedes gegen Teile des Motorrades. Hinter dem Mercedes fuhr ein 53-jähriger Peißenberger mit einem Kastenwagen. Dieser konnte letztlich einen Zusammenstoß mit dem gestürzten und auf ihn zuschleudernden Motorradfahrer nicht mehr vermeiden.

Die Unfallstelle musste mehrere Stunden gesperrt werden, ein Gutachter wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft hinzugezogen.

Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer schwerst verletzt und per Hubschrauber in ein Klinikum geflogen. Zunächst war, nach Angaben der Polizei, mit einem möglichen Ableben zu rechnen, mittlerweile ist der Geschädigte jedoch stabil.

Sämtliche Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der Gesamtsachschaden der beschädigten Fahrzeuge beläuft sich auf circa 25 000 Euro.

Zeugen die wichtige Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Weilheim unter Tel. 0881/640-0 zu melden.

Bilder, Videos und aktuelle Ereignisse aus Ihrer Heimat: Besuchen Sie den Kreisboten Weilheim-Schongau auch auf Facebook.

Von Kreisbote

Auch interessant

Kommentare