Krippe in Penzberg: Nestbau mit Herausforderung

Penzberg - Seit Jahren bemüht sich die Kinderkrippe Spatzennest in Penzberg um eine Erweiterung. Nun klappt es. Aber es wird eine Herausforderung.

Ab September darf die Einrichtung am Daserweg in Penzberg zwei weitere Krippengruppen anbieten. Durch einen neuen Anbau soll sie noch einmal so viel Platz wie bisher gewinnen. Den Bauantrag hatte der Penzberger Bauausschuss vergangene Woche abgesegnet. Bauherr ist die Stadt selbst.

Der Einzug in den Anbau ist für 1. September geplant - was allerdings zeitlich äußerst knapp bemessen ist, wie man im Spatzennest zugibt. Eine Herausforderung also. Eine andere Herausforderung ist, neues Personal zu bekommen. Zusätzlich zu den 17 Mitarbeitern benötigt das Spatzennest ab September noch drei Erzieherinnen, zwei oder drei Kinderpflegerinnen sowie zwei bis drei Praktikanten (mehr in der Dienstagsausgabe)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Endlich passt das Wetter. Die Erdbeer-Saison steht im Landkreis vor der Tür. Die Nachfrage nach den vitaminreichen Früchten steigt. Standbetreiber und Plantagenbesitzer …
Erdbeer-Saison im Landkreis kann starten
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht
Eine 22-Jährige übersah bei Aldi in Weilheim ausgerechnet einen Ferrari und die beiden Autos prallten zusammen. Die Höhe des Schadens ist kaum zu glauben. 
Nach Aldi-Einkauf: Unfall mit Luxus-Sportwagen - Riesiger Schaden entsteht
Brand in der Rigi Rutsch’n: Angeklagter freigesprochen
Im Prozess um die vermeintliche Brandstiftung in der Cari-Bar der Peißenberger „Rigi Rutsch’n“ ist der ehemalige Pächter am Landgericht München II freigesprochen worden.
Brand in der Rigi Rutsch’n: Angeklagter freigesprochen
Frontalunfall auf der Ortsumfahrung Pähl: Ein Mann stirbt
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag auf der Ortsumfahrung Pähl gekommen. Zwei Kleinwagen waren frontal zusammengestoßen. 
Frontalunfall auf der Ortsumfahrung Pähl: Ein Mann stirbt

Kommentare