Manfred Kronier, langjähriger Wetterbeobachter des Deutschen Wetterdienstes auf dem Hohen Peißenberg.

Kühl, nass und sonnenarm

Hohenpeißenberg - Temperaturen von über 30 Grad sind derzeit an der Tagesordnung. Vor fünf Jahren dagegen sah es im August ganz anders aus.

Manfred Kronier, langjähriger Wetterbeobachter des Deutschen Wetterdienstes auf dem Hohen Peißenberg führt akribisch Buch übers Wetter. Und er berichtet, dass der August vor fünf Jahren ein "sehr schlechter Sommermonat" war. Mit einer Monatsmitteltemperatur von gerade mal 12,1 Grad war es um 2,5 Grad zu kühl, was bedeutete, 2006 war der kühlste August seit 1924. Und mit nur 132 Sonnenstunden (Normalwert wäre 211 Stunden) war er auch noch der sonnenärmste August seit Beginn der speziellen Statistik im Jahr 1937.

Auch interessant

Kommentare