+
Mit „Des Teufels General“ eröffnet das „Eurostudio Landgraf“ – hier Hans Machowiak (l.) und Gerd Silberbauer – am 18./19. Februar das Weilheimer Kulturprogramm 2016. f

Über 360 Abonnements verkauft

Kulturprogramm: Rekordzahlen fürs Theater-Abo

Weilheim – Einen neuen Rekord vermeldet die Stadt fürs „Weilheimer Kulturprogramm“: Bereits 360 Theater-Abos wurden für 2016 verkauft.

Das sind 40 mehr als im Vorjahr, so Kulturkoordinator und Festspielmacher Andreas Arneth. Das Abonnement umfasst vier Produktionen im Weilheimer Stadttheater, kostet zwischen 44 und 80 Euro (Studenten und andere Ermäßigte 29 bis 50 Euro, Schüler 25 Euro) und ist nach wie vor erhältlich. Zum Teil gibt’s aber nur noch Balkonplätze. Folgende Theaterstücke sind heuer geboten:

-„Des Teufels General“ (von Carl Zuckmayer) in einer Produktion des „Eurostudio Landgraf“ – Donnerstag/Freitag, 18./19. Februar, jeweils 20 Uhr.

-„Comedian Harmonists in Concert“, Gastspiel des Theaters Regensburg – Freitag/Samstag, 17./18. Juni, jeweils 20 Uhr.

-„Die Frauen von Troja – Der Untergang“ (von Euripides, Bearbeitung Walter Jens) – Produktion der Weilheimer Festspiele, sechs Vorstellungen ab 15. Oktober.

-„Arsen und Spitzenhäubchen“ (Krimikomödie von Joseph Kesselring) – Weilheimer Festspiele, sieben Vorstellungen ab 10. Dezember.

Nach den Aufführungen von „Des Teufels General“ gibt’s auch noch ein Abo für die übrigen drei Produktionen (Preis zwischen 39 und 63 Euro, ermäßigt zwischen 25 und 43 Euro).

Außerhalb der Abo-Reihe läuft die 2015 begonnene Serie „Stadttheater im Off“, in der Uwe Kosubek und Daniela Voß am 13./14. Mai „Gretchen 89ff.“ von Lutz Hübner spielen. Die Zuschauer sitzen dabei mit auf der Bühne. Der Vorverkauf dafür beginnt aber erst am 11. April.  

Karten und Informationen

zu den Aufführungen: Veranstaltungsbüro der Stadt im Rathaus (0881/682-532 oder -533).

mr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
40 Gruppen und 21 Wagen waren beim Faschingsumzug in Peißenberg zu sehen. 10000 Besucher ließen sich davon anlocken.
Faschingszug: Mobiles Warmbecken und ein Vanni-Mobil
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Das Penzberger Wellenbad, dicht gefolgt vom Stadthallenumbau. Beides waren die großen Themen beim Gaudiwurm. Star aber war ein überdimensionaler Drache, der …
„Nörgler-Aufgüsse“ beim Gaudiwurm
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt
Still ist es geworden an der Dorfstraße 17 in Oberhausen. Kein Ratsch mehr, kein Einkauf mehr im Getränkemarkt „Eisenschmid“. Zum Jahresende sperrte Gerhard Krötz seinen …
Jeder wusste, wo der Schlüssel liegt
SC Forst schafft Klassenerhalt
Es war eine in weiten Teilen gruselige Saison für den SC Forst. Doch immerhin das Ende ist versöhnlich, die „Nature Boyz“ bleiben in der Landesliga.
SC Forst schafft Klassenerhalt

Kommentare