+
Am rechten Vorderlauf wurde das Lamm am Blitzableiter der Kapelle aufgehängt.

Polizei sucht Tierschänder

Lamm am Blitzableiter aufgehängt

Wessobrunn - Die Weilheimer Polizei sucht einen Tierschänder: Er hat ein Lamm mit einem Kabel am Blitzableiter der Kreuzbergkapelle aufgehängt.

Der Hinweis auf das tote Lamm ging am Montag gegen 7 Uhr bei der Weilheimer Polizei ein. Bei Wessobrunn an der Hausmauer der Kreuzbergkapelle fanden die Beamten dann das tote Lamm. Es wurde mit einem Kabel am rechten Vorderlauf am Blitzableiter der Kapelle aufgehängt. Ob das Tier dabei noch am Leben war, ist nicht bekannt. Dass sich das Lamm versehentlich am Kabel verhangen hat, kann nach Polizeiangaben ausgeschlossen werden.

Die Kapelle befindet sich neben der Straße von Wessobrunn (Kreis Weilheim-Schongau in Richtung Rott (Kreis Landsberg) auf der linken Straßenseite. 

Die Polizei sucht nach Hinweisen: Wer hat im Zeitraum zwischen Freitag, 25. Dezember, 8 Uhr, und Montag, 28. Dezember, 7 Uhr, etwas Verdächtiges an der Kapelle beobachtet? Wer kann Hinweise zum Lamm geben?

Die Polizei Weilheim ist unter Telefon: 0881/6400 erreichbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hochkarätige Gäste und eine ICE-Taufe
Von Berlin zum Feiern nach Weilheim: Mit Alexander Dobrindt (Bundesverkehrsminister) und Berthold Huber (Personenverkehrsvorstand der Bahn) an der Spitze wird am …
Hochkarätige Gäste und eine ICE-Taufe
Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Ein Mann ist am Freitag in Wielenbach im Kreis Weilheim-Schongau von einem Rollgerüst in die Tiefe gestürzt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. 
Mann stürzt von Gerüst in die Tiefe - Kripo ermittelt
Plan C für Omas Eisenbahnen
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die von drei Freiland-Eisenbahnen, mit …
Plan C für Omas Eisenbahnen
Unterstützerkreise zunehmend frustriert
Landrätin Andrea Jochner-Weiß (CSU) hatte keinen leichten Stand bei der Podiumsdiskussion zur Asylpolitik. Die Integrationsbeauftragte der CSU, Kerstin Schreyer, entging …
Unterstützerkreise zunehmend frustriert

Kommentare