28-Jähriger bei Schaumparty in Haunshofen verprügelt: Opfer leidet heut noch

Haunshofen - Vor einem Jahr wurde 28-Jähriger bei einer Schaumparty in Haunshofen brutal verprügelt. Nun sagte das Opfer im Prozess gegen die Täter aus.

Das Opfer erlitt bei der Attacke schwerste Kopfverletzungen - drei Schädelbrüche und Hirnblutungen. Eine Hirnhälfte wurde in die andere geschoben. Drei Wochen lang konnte der Mann nur flüssige Nahrung zu sich nehmen, weil Ober- und Unterkiefer mehrfach gebroachen waren. Knapp drei Monate war der 28-Jährige arbeitsunfähig. Doch nach wie vor leidet er: Nur langsam geht Sprechen und Handeln, zudem spürt er Wetterwechsel und auch das Kurzzeitgedächtnis ist angegriffen. Die drei Angeklagten entschuldigten sich im Gerichtssaal nochmals.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg
Viele haben es geahnt. Nun legen es Experten schwarz auf weiß vor: Die Immobilienpreise im Landkreis Weilheim-Schongau explodieren. Und das ist noch nicht alles.
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg

Kommentare