Ausgezeichnet: Die Berufsschulabsolventen mit den besten Noten erhielten Staats- und Buchpreise. Mit auf dem Bild sind Kreishandwerksmeister Stefan Zirngibl (r.) und Dr. Josef Amann, Leiter Berufsausbildung bei der IHK (l.). foto: gierig

366 Berufsschüler erhielten ihre Zeugnisse

Weilheim - In etwas anderem Rahmen - unter anderem mit rockiger Musik und einem Apell von Kreishandwerksmeister Stefan Zirngibl - ging die Abschlussfeier an der Berufsschule Weilheim vonstatten.

Schulleiter Dr. Burkhard Küster erinnerte die Absolventen – in diesem Schuljahr 366 – daran, dass der Weg in die Berufsausbildung ein großer Schritt gewesen war. „Ein weiterer, mindestens ebenso großer steht jetzt vor euch“, und zwar der Eintritt ins Berufsleben.

Kreishandwerksmeister Stefan Zirngibl appellierte an die Absolventen: „Investieren Sie in ihre Fortbildung, bewahren Sie sich Ihre Neugierde.“ Auch menschliche Qualitäten seien wichtig: „Um Kunden muss man sich bemühen.“

Für die besten Absolventen gab es Staats- und Buchpreise.

Auch interessant

Kommentare