AfD-Eklat vor Sachsenwahl: Klage wegen Kandidatenliste gescheitert 

AfD-Eklat vor Sachsenwahl: Klage wegen Kandidatenliste gescheitert 

Brisanter Einsatz entpuppte sich als Nachbarschaftsstreit

Erst meinte die Polizei, in Seeshaupt zu einer Schießerei gekommen zu sein, doch dann zeigte sich, dass sich eine Frau lediglich an ihren Nachbarn rächen wollte.

Als harmloser Nachbarschaftsstreit entpuppte sich ein vermeintlich brisanter Einsatz der Penzberger Polizei, zu dem sie am Dienstagmorgen gerufen worden war. Kurz nach 5 Uhr ging in der Inspektion die Mitteilung ein, dass in einem Seeshaupter Mehrfamilienhaus laute Knallgeräusche, die Pistolenschüssen ähnlich waren, gehört wurden. Die Bewohnerin, eine 50-jährige Frau, sitze hinter der Wohnungstüre und schreie. Mehrere Polizeibeamte, die zum Haus gefahren waren, operierten entsprechend vorsichtig; als sie die Tür letztlich gewaltsam öffneten, trafen sie die Frau unversehrt an. Es stellte sich heraus, dass die Frau offenbar nur deswegen geschrien hatte, weil die Nachbarn oft schon am frühen Morgen Lärm machten und die 50-Jährige Gleiches mit Gleichem vergelten wollte. Sie erhält nun eine Strafanzeige und vermutlich auch die Kostenrechnung für den Polizeieinsatz.

Auch interessant

Kommentare