Bürger klar für Straßenausbau

Peiting - Die Peitinger haben sich beim Bürgerentscheid am Sonntag klar positioniert.

Fast 80 Prozent von ihnen wollen den Ausbau der Bahnhofstraße und nehmen dafür in Kauf, dass dort zahlreiche Bäume gefällt werden. Die Baumretter erhielten 20 Prozent aller Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 45 Prozent, wahlberechtigt waren rund 9500 Bürger. Der Bürgerentscheid war von einer Bürger-Initiative initiiert worden, deren Motor drei Mitglieder von „Die Linke“ sind. Sie wollte den von einer breiten Mehrheit des Marktgemeinderates getragenen Plan zum Ausbau der Bahnhofstraße kippen. Im Vorfeld des Bürgerentscheids war in Peiting mit harten (politischen) Bandagen gekämpft worden. Die Abstimmung schlägt mit rund 25 000 Euro zu Buche.

Auch interessant

Kommentare