Locker besetzt war die Stadthalle bei der ersten von drei Bürgerversammlungen. Bürgermeister Markus Loth (Pult) wird die nächsten beiden in den Stadtteilen Unterhausen und Marnbach bestreiten.

Bürgermeister glaubt weiter an Neubau des Bahnhofs

Weilheim - Vom Hochwasserschutz bis zur Stadtmarke: Dick gepackt war die Tagesordnung der Bürgerversammlung.

Der Satz fiel fast nebenbei: Nach Kenntnis von Weilheims Bürgermeister Markus Loth hat die Bahntochter DB-Services immer noch vor, in Weilheim ein neues Bahnhofs-Gebäude zu errichten. Woher er seine Zuversicht nimmt, sagte er nicht. Gegenüber der Heimatzeitung hatte eine Bahnsprecherin kürzlich geäußert, dass das Ende des Jahres stark forcierte Vorhaben augenblicklich nicht aktuell sei.

Bei der gut zweieinhalbstündigen Bürgerversammlung ging Loth auch auf das Jubiläumsjahr 2010 ein. Das 1000-jährige Bestehen Weilheims wird zusammen mit der ebenso alten Nachbargemeinde Polling gefeiert, historischer Markt, Aufführung der Weilheimer Passion und Festgottesdienst, vermutlich mit Bischof Walter Mixa, inklusive.

Die Bürger selbst hatten bei ihrer Versammlung nur wenige Fragen, die meisten zielten auf Verbesserungen für Radfahrer ab. Dabei wurde das Aufheben des Radfahrverbots in der Fußgängerzone seitens der Stadtverwaltung erneut verteidigt.

Auch interessant

Kommentare