Drei Menschen starben bei Pähl

Dramatischer Unfall auf B2: Ermittlungen beendet

Pähl - Im April starben drei Menschen bei einem Verkehrsunfall auf der B2 bei Pähl. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen nun abgeschlossen.

Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall am 19. April 2013 auf der Bundesstraße 2 bei Pähl, bei dem drei Personen ihr Leben verloren, sind laut Weilheimer Polizei abgeschlossen. Die Ermittlungsergebnisse wurden der Staatsanwaltschaft München II vorgelegt.

Insbesondere die Feststellungen des hinzugezogenen Gutachters haben ergeben, dass der Unfall für die 21-jährige Frau aus Eberfing, die bei dem Unfall schwer verletzt wurde, unvermeidbar war. Ihre beiden 21-jährigen Freundinnen überlebten den Zusammenstoß nicht.

Es muss davon ausgegangen werden, dass der verstorbene 49-jährige Pähler unter Alkoholeinfluss und mit überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn geraten war.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion