EC-Karte geklaut und Geld abgehoben

Weilheim - Ein Weilheimer, der einer Wohngemeinschaft-Mitbewohnerin die EC-Karte geklaut und damit Geld abgehoben hat, wurde zu zehn Monaten Freiheitstrafe verurteilt.

Ein 23-jähriger Weilheimer stahl der Mitbewohnerin einer Wohngemeinschaft (21) deren EC-Karte und und hob damit insgesamt 1000 Euro ab. Außerdem, so die Anklage, soll er sich von der Geschädigten 670 Euro geliehen, diese aber nicht zurückgegeben haben. Der Angeklagte wies jede Schuld von sich, erzählte vor Gericht vielmehr eine unglaubwürdige Geschichte: Die 21-Jährige habe ihm die EC-Karte freiwillig gegeben, damit er ihr Geld auf dem Konto durch Glücksspiel vermehre. Die Gechädigte und zwei weitere Zeugen belasteten den Weilheimer jedoch, so dass das Gericht den 23-Jährigen zu 15 Monaten Bewährungsstrafe, 200 Sozialstunden und 100 Euro Geldbuße wegen "ungebührlichen Verhaltens vor Gericht" verurteilte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heftige Debatte: Reinigungskräfte sollen bei Servicegesellschaft angestellt werden
Für erhebliche Debatten im Kreistag sorgte der Plan der Krankenhaus GmbH, eine Servicegesellschaft zu gründen, bei der sämtliche Reinigungskräfte für die beiden Kliniken …
Heftige Debatte: Reinigungskräfte sollen bei Servicegesellschaft angestellt werden

Kommentare