Die Vereinsfahne mit dem Bildnis des heiligen Josef als Schutzpatron der Arbeiter steht im Mittelpunkt des KAB-Jubiläums, auf das sich (v.l.) Erwin Lönner, Rita Ringler und Max Rauch vorbereiten. foto: schweyer

KAB feiert ihr 100-jähriges Bestehen

Hohenpeißenberg - 100 Jahr wird die KAB Hohenpeißenberg in diesem Jahr alt. Das Jubiläum wird am 9. Mai gefeiert.

Im Jahr 1909, in wirtschaftlich schlechten Zeiten, haben 29 Bergleute, Handwerker und Bauern aus Hohenpeißenberg, einen Arbeiterverein gegründet, der später dann in katholisches Werkvolk umbenannt wurde und heute die Bezeichnung KAB – Katholische Arbeitnehmer-Bewegung, führt. Der Auftrag der Gründerjahre, nach den Grundsätzen der katholischen Soziallehre den Menschen hoch zu achten und die Arbeitswelt humaner zu gestalten, hat nach wie vor Gültigkeit. Deshalb soll am 9. Mai 2009 mit einem festlichen Gottesdienst und einem Festabend das 100-jährige Bestehen gefeiert werden.

Auch interessant

Kommentare