+
Das Feuer löste einen Großeinsatz aus.

Schaden in Höhe von etwa 400.000 Euro

Brand in Gandershofen: Großeinsatz der Feuerwehr

Eberfing - Ein landwirtschaftliches Wirtschaftsgebäude in Eberfing-Gandershofen ist bei einem Brand völlig zerstört worden. Nun steht die Ursache fest.

Schweißarbeiten an einem Fahrzeug sind offenbar der Auslöser des Großbrandes gewesen, darauf weisen Aussagen des Geschädigten und von Zeugen hin.

Zum Zeitpunkt der Brandentstehung hatte der Geschädigte Schweißarbeiten an einem VW Bus in der Halle vorgenommen. Offenbar war dabei der Wagen in Brand geraten. Innerhalb kürzester Zeit griffen die Flammen auf Gebäudeteile über und führten letztendlich zum Vollbrand, wobei es den Feuerwehrkräften unter großen Anstrengungen gelungen war, ein Übergreifen auf andere Gebäude zu verhindern.

150 bis 200 Feuerwehrleute waren vor Ort. Besonders wichtig war es laut Einsatzleitung, zu verhindern, dass die Flammen auf das benachbarte Wohngebäude übergreifen. Dies gelang aber bereits der Feuerwehr Eberfing, die als erster Löschtrupp an der Einsatzstelle war. Sie errichtete eine sogenannte Wasserwand zwischen dem Wohnhaus und lichterloh brennenden Nebengebäude, in dem Lagerräumen und eine Werkstatt untergebracht waren. Etwa eine Stunde, nachdem der Alarm ausgelöst worden war, ging es nur noch um Nachlöscharbeiten. Rauchschwaden zogen aber weiterhin über Eberfing und auch weit über den Ort hinaus.

Brand in Eberfing: Feuerwehr-Großeinsatz

Das Feuer verursachte einen Schaden von rund 300.000 bis 400.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020: Wer will Landrat werden? Erste Kandidaten stehen fest
Am 15. März 2020 wird bei der Kommunalwahl auch der Kreistag gewählt. Die große Frage: Wer will Landrat werden? Die Amtsinhaberin tritt sicher an. 
Kommunalwahl 2020: Wer will Landrat werden? Erste Kandidaten stehen fest

Kommentare