Aus Gärten werden Bauplätze

´Weilheim - Obwohl sich ein Großteil der Anwohner dagegen wehrte, stimmte die Mehrheit der Stadträte dafür, dass die großen Gärten im Süden der Stadt mit Häusern bebaut werden dürfen.

Es war eine turbulente Sitzung,immer wieder wurde sie unterbrochen von Beifall oder Missfallenskundgebungen von rund 20 Anliegern, die aus dem Südviertel in den Rathaussaal gekommen waren, um bei der Debatte über die Zukunft ihre Gärten live dabei zu sein. Sie erlebten einen einstündigen Schlagabtausch, bei dem aber schnell klar war, wie der Hase lief: SPD und BfW waren dafür, dass in die Gärten künftig neue frei stehende Häuser gebaut werden dürfen. Grüne/UWV/FDP und CSU wollten höchstens einen Anbau an die bisherigen Gebäude zulassen. Ihr Hauptargument;: Es gelte den Willen der Bürger zu respektieren. .

Auch interessant

Kommentare