+
Das kann teuer werden: Wer zu schnell fährt, muss zahlen - wenn nicht noch mehr.

Runter vom Gas!

Großeinsatz aus traurigem Grund: Polizei jagt Raser

Landkreis/Weilheim - Am kommenden Freitag finden im ganzen Landkreis Weilheim-Schongau Tempokontrollen statt. Raser sollen so ausgebremst werden.

Der Grund für die großangelegte Aktion ist ein trauriger: 2012 ereigneten sich im Landkreis Weilheim-Schongau 3716 Verkehrsunfälle bei denen 809 Personen verletzt und sieben Personen getötet wurden.

 Bei den Verkehrsunfällen mit Verletzten oder Getöteten ist überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit die häufigste Ursache. Zur Reduzierung dieser Unfälle führen die im Landkreis ansässigen Polizeiinspektionen Penzberg, Schongau und Weilheim zusammen mit den der Verkehrspolizeiinspektionen Weilheim, Traunstein und Rosenheim, der Bereitschaftspolizei, der Operativen Ergänzungsdienste Weilheim, sowie der kommunalen Verkehrsüberwachung am kommenden Freitag, 3. Mai, verstärkt Geschwindigkeitskontrollen durch. Die Geschwindigkeitskontrollen erfolgen den ganzen Tag über an verschiedensten Messstellen. Hierbei kommen sowohl stationäre Messeinrichtungen als auch Lasermessgeräte zum Einsatz.

Auch interessant

Kommentare