Iffeldorfer Fußballplatz wird zum Sanierungsfall

Iffeldorf - Vor neun Jahren wurde der Iffeldorfer Fußballplatz eingeweiht. Mittlerweile ist er zum zweiten Mal zu einem teuren Sanierungsfall geworden - zu teuer, wie die Gemeinde findet.

Der Platz ist zwar nach wie vor bespielbar. Allerdings senkt er sich an einigen Stellen. Außerdem kann das Wasser nicht richtig versickern. Probleme hatte es schon vor zehn Jahren gegeben. Noch vor der Einweihung hatte der Platz das erste Mal saniert werden müssen. Nun droht eine weitere Sanierung. Sie würde rund 140 000 Euro kosten.

Ein Gutachterbüro hatte den Sportplatz im Auftrag der Gemeinde geotechnisch untersucht und zwei Sanierungsvarianten vorgeschlagen. Da die Gemeinde das Grundstück mit dem Fußballplatz nur noch für die nächsten 13 Jahre gepachtet hat und danach unsicher ist, was aus dem Feld wird, wollte der Gemeinderat einer Sanierung nicht sofort zustimmen. Abgeklopft werden soll nun zunächst, inwieweit Regressansprüche erhoben werden können.

Auch interessant

Kommentare