Jede Menge Impfstoff übrig

Weilheim - Weit weniger Bürger als anfangs erwartet, ließen sich gegen Schweinegrippe impfen. Die Folge: Apotheker bleiben auf ihrem bestellten Impfstoff sitzen.

Rund 660 bestätigte Fälle von Schweinegrippe wurden dem Staatlichen Gesundheitsamt in Weilheim bis Mitte Dezember gemeldet. Amtschef Dr. Karl Breu jedoch geht von einer hohen Dunkelziffer aus: Um die 10 000 Erkrankte dürften es im Landkreis schon gewesen sein, schätzt er.

Bislang sei der Verlauf der Schweinegrippe viel harmloser gewesen, als anfangs befürchtet, sie sei von einer „normalen Erkältung“ oft nicht zu unterscheiden gewesen, sagt der Weilheimer Internist Steffen Behrends. Er ist sich sicher: „Viele Menschen hatten die Schweinegrippe und wussten es nicht, so harmlos ist sie verlaufen.“

Ein knappes Dutzend Schweinegrippe-Patienten mussten laut Dr. Angelika Graeger vom Gesundheitsamt stationär in Krankenhäusern behandelt werden. Vor allem für Personen mit Vorerkrankungen ist eine Impfung ihrer Ansicht nach auch jetzt noch sinnvoll, zumal Ende Februar/Anfang März eine erneute Grippewelle nicht ausgeschlossen werden könne.

Im Gegensatz zum vergangenen Herbst, als der neue Impfstoff noch sehr knapp war und sogar eine Pandemie befürchtet wurde, dürfte es dann keine Probleme geben. Denn die Apotheken sind bislang auf ihren Kontingenten sitzen geblieben. Wie viele seiner Kollegen hat auch der Sprecher der Apotheker im Landkreis, Dr. Paul Diesel aus Weilheim, noch jede Menge Impfstoff übrig. „Von 500 bestellten und gelieferten Dosen haben wir bislang nur 90 Dosen mit jeweils 50 Teileinheiten benötigt“, sagt er. Zum einen, weil sich nur ein geringer Teil der Bevölkerung habe impfen lassen, zum anderen, weil sich mittlerweile herausgestellt habe, dass Erwachsene für einen Schutz gegen die Schweinegrippe nicht zwei Spritzen benötigen, sondern dass eine ausreicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg
Viele haben es geahnt. Nun legen es Experten schwarz auf weiß vor: Die Immobilienpreise im Landkreis Weilheim-Schongau explodieren. Und das ist noch nicht alles.
Wegen Nähe zu München: Preise für Einfamilienhäuser explodieren - Experten liefern den Beleg

Kommentare