300 Jugendliche ohne Lehrstelle

Weilheim - Am Donnerstag beginnt das Ausbildungsjahr, und noch immer gibt es in der Region fast 300 junge Männer und Frauen ohne Ausbildungsplatz .

87 unbesetzte Ausbildungsplätze - 285 unversorgte Bewerber: So lautete das Verhältnis Mitte des Monats. Unbesetzte Ausbildungsstellen gibt es laut Ferdinand Pilzweger, Chef der für die Landkreise Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen und Landsberg zuständigen Weilheimer Agentur für Arbeit, vor allem im Hotel- und Gaststättenbereich und im Handel. Auf der Wunschliste der Bewerber stünden jedoch andere Branchen: Bei den jungen Männern Metall-, Elektro- und Baubranche; junge Frauen bevorzugten eine Ausbildung als medizinische Fachangestellte, im Büro, als Friseurin oder in der Medienbranche. jt

Auch interessant

Kommentare