Keine Verletzten durch umgestürzten Sprungturm

Weilheim - Beim Umsturz des schwimmenden Sprungturms auf dem Dietlhofer See ist gestern offensichtlich niemand verletzt worden.

Großeinsatz von Polizei, Katstrophenschutz, Feuerwehr und BRK am gestrigen Mittwoch wenige Minuten nach 17 Uhr am Dietlhofer See: Gegen 18.30 Uhr stellte sich dann heraus, dass niemand verletzt worden ist. Polizeitaucher hatten den Unfallbereich abgesucht. Der schwimmende Sprungturm war gegen 16.45 Uhr umgekippt, offensichtlich waren zum Zeitpunkt des Unglücks über 50 Jugendliche auf der Plattform, die über Ein-Meter- und Drei-Meter-Brett verfügt. Weitere Informationen lagen zum frühen Abend noch nicht vor. jt

Auch interessant

Kommentare