Lärmschutz ist nicht notwendig

Peißenberg - Einen Zwischenbericht zum Thema „Lärmschutz“ im Bereich Grandlmoos wurde in der Sitzung des Gemeinderats gegeben. Für die Anwohner sieht es nicht gut aus.

In der Novembersitzung 2008 hatte der Gemeinderat die Verwaltung beauftragt, Kontakt mit dem Staatlichen Bauamt in Weilheim aufzunehmen, was auch geschah. Dabei wurde auf das im Rahmen der Planfeststellung erarbeitete Ergebnis aus dem Jahr 1999 verwiesen, das besagt, dass im Grandlmoos die zulässigen Immissionsgrenzwerte von 64 beziehungsweise 54 Dezibel deutlich unterschritten werden.

Wie Marktbaumeister Markus Brunnhuber in der vergangenen Sitzung weiter ausführte, wurden diese Pegel unter Berücksichtigung der zu erwartenden Verkehrsbelastung ermittelt. Laut der Ergebnistabelle betragen die Unterschreitungen zwischen 12,9 und -2 Dezibel.

Auch interessant

Kommentare