+
Familie Hillenmeyer machte die 2500 Mitglieder bei der LBV-Regionalgruppe komplett. Eine LBV-Abordnung überbrachte einen Rucksack und einen Nistkasten als Geschenke. 

Landesbund für Vogelschutz

2500-Mitglieder-Marke geknackt

  • schließen

Landkreis - Die LBV-Regionalgruppe freute sich über den Beitritt einer Familie aus Iffeldorf. Sie hat nun 2500 Mitglieder.

 Eine besondere Marke überschritten hat die Regionalgruppe des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) mit dem Beitritt der vierköpfigen Familie Hillenmeyer aus Iffeldorf: Denn nun hat sie 2500 Mitglieder. Günter und Sandra Hillenmeyer und ihre beiden Töchter Johanna und Theresa, welche sogar bereit waren, mit ihrem Taschengeld den Vogelschutz zu unterstüzen, bekamen vom LBV einen Vogelnistkasten und einen Rucksack.

Bei der Jahresversammlung der LBV-Regionalgruppe Garmisch-Partenkirchen/Weilheim-Schongau drehte sich vieles um den „Vogel des Jahres 2016“, den Stieglitz. Die Zahl dieser Vögel geht laut LBV in den letzten Jahren immer mehr zurück. „Schuld daran ist die Tatsache, dass kaum noch Feld- und Wegraine sowohl innerhalb als auch außerhalb der Ortschaften vorhanden sind“, beklagt der LBV in einer Pressemitteilung. Die 2015 veröffentlichte Studie eines Ornithologen, an der die Regionalgruppe mitarbeitete, zeige, dass es im Landkreis Garmisch-Partenkirchen „in bewirtschafteten und mit Siedlungen belegten Tallagen“ im Vergleich zu 1980 ein Drittel weniger Stieglitze gibt.

Freuen kann sich die LBV-Regionalgruppe nicht nur über viele neue Mitglieder, sondern auch darüber, dass ihr Mitglieder lange die Treue halten. Bei der Versammlung in Huglfing wurden Christian Heilbock und Manfred Hopf für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. 30 Jahre beim LBV ist Florenz Gottfried Kley und 20 Jahre Michael Schödl. Für zehn Jahre Vereinstreue wurden Christine Bartl und Georg Haseidl ausgezeichnet.

Bartl, Jugendbeauftragte der Regionalgruppe, stellte bei der Versammlung die wachsende Zahl an Kinder- und Jugendgruppen vor. Vorsitzender Hans-Joachim Fünfstück wies darauf hin, dass sich immer mehr Aktive etwa an den Aktionen zur Landschaftspflege beteiligen.

Da sich Peter Neumann aus beruflichen Gründen von seinem Amt als zweiter Vorsitzender zurückzog (er ist jetzt Beisitzer), wurde die bisherige Schriftführerin Anja Schierloh zu seiner Nachfolgerin bestimmt. Neue Schriftführerin ist Alexandra Rieg. Als Delegierte wurden Andreas Mühlbacher und Marion Fünfstück gewählt.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helmut Kohl: Der Wahlkampf führte ihn in den Landkreis
16 Jahre, von 1982 bis 1998 war Helmut Kohl (†) deutscher Kanzler, zweimal war er auch im Landkreis – selbst als Kanzler-Kandidat oder als Unterstützer eines Kandidaten.
Helmut Kohl: Der Wahlkampf führte ihn in den Landkreis

Kommentare