Ein letztes Mal an der Orgel: Korbinian Hammerl mit Frau.

Ein Leben für die Musik und die Gemeinde

Bernried - Am Sonntag verstarb der Bernrieder Korbinian Hammerl im Alter von 78 Jahren.

Als Hammerl in seiner Funktion als langjähriger Organist im September in Höhenried verabschiedet wurde, lobte Regionaldekan Peter Brummer seine große Ausdauer und sein Pflichtgefühl, das er nicht nur 44 Jahre als Organist in der Klinik Höhenried unter Beweis stellte.

Die Reihe seiner ehrenamtlichen Tätigkeiten ist lang. Von 1966 bis 1972 war Hammerl Gemeinderat, von 1954 bis 2000 Vorsitzender des Garten- und Verschönerungsvereins Bernried, Gründungsmitglied des Heimat- und Trachtenvereins, Mitglied der Feuerwehr und der Sanitätskolonne Seeshaupt. Der Verstorbene leitete von 1967 bis 2007 den Chor St. Martin und war Mitglied im Liederkranz Tutzing. Die Vorbereitungen auf den Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“, hat Hammerl maßgeblich bestimmt. Für seine Verdienste wurde er mehrfach ausgezeichnet. ge

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare