+
Stellen das neue „Lech-Isar-Land“ vor: Klaus Hecker (von links) von der Druckerei „Mohrenweiser“ mit seinen Mitarbeitern Thomas Zilch und Alexandra Grünbauer mit dem „Lech-Isar-Land“-Team mit Bernhard Wöll, Paul Vogel, Thomas Dorsch, Klaus Gast, Georg Fiedler und Georg Leis. 

„Lech-Isar-Land 2016“

Heilige Gräber, Pechkohle und ein Kulturpreisträger

Landkreis – Der  Heimatverband „Lech-Isar-Land“ legte sein Jahrbuch „Lech-Isar-Land“ vor.  Ein bunter Strauß aus Aufsätzen zu Themen aus  der Region.

Auf 352 Seiten stellt der gemeinnützige Heimatverband unter der Schriftleitung des Weilheimer Kreisheimatpflegers Klaus Gast unter anderem Personen aus Kunst und Kultur der Vergangenheit und Gegenwart vor, so die Künstlerin Anna von Kühlmann in Tutzing, den Wessobrunner Klosterbrauer Benedikt Bocksberger, die Malerin Clara Ewald in Holzhausen am Ammersee, den Schongauer Barockkomponisten Johann Haltenberger oder den Weilheimer Kulturpreisträger 2014, Professor Robert M. Helmschrott. Weitere Beiträge beschäftigen sich mit der derzeit renovierten historischen Weilheimer Stadtmauer, der Tradition der Heiligen Gräber, dem ersten Weilheimer Kindergarten und dem Schongauer Welfen-Gymnasium, andere mit der Kalenderreform von 1582 und ihrer Auswirkung, der Entwicklung des Landgerichts, der Renovierung der historischen Kapelle in Bierdorf bei Dießen, oder den kleinen Pechkohle-Abbaustätten im Pfaffenwinkel. Beiträge zur Musik beleuchten einen Fund historischer Blasmusiknoten in Huglfing und das Wessobrunner Gebet, geschichtliche Aufsätze behandeln eine historische Beschreibung Landsbergs, daneben die Aidlinger St.-Georgskirche oder das Brauwesen im alten Tölz.

Das Umschlagbild zeigt die historische Ansicht Weilheims mit Stadtmauer zu Füßen des Hohen Peißenbergs von 1733 und ein aktuelles Gemälde des Petel-Preisträgers 2015, Jos Huber. „Ein rundum vielseitiges und informatives Buch, das wieder einmal zeigt, wie fassettenreich heimatliche Geschichte, Kunst und Kultur ist.“  mm

„Lech-Isar-Land“

ist wie jedes Jahr bei den einschlägigen Buchhandlungen zu beziehen und kostet 15 Euro. Alle Autoren schreiben ehrenamtlich. Weitere Infos können auch der Homepage „www.Heimatverband-lech-isar-land.de“ entnommen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Winter hat Bahn- und Straßenverkehr fest im Griff
Landkreis – Inzwischen hat er sich eingerichtet, der Winter, der zum Jahresbeginn dann doch Einzug gehalten hat. Was Kinder und Freunden der kältesten Jahreszeit große …
Winter hat Bahn- und Straßenverkehr fest im Griff

Kommentare