Die Linke will auch aufs Podium

Peißenberg - Die Podiumsdiskussion der Kolpingfamilie sorgt für Ärger. Der Bundestagskandidat der Partei Die Linke wurde nicht eingeladen.

„Mit Erstaunen, aber auch mit Verärgerung haben wir aus der Presse entnommen, dass Sie uns offensichtlich an ihrer Podiumsdiskussion nicht beteiligen wollen“, schreibt Hans Hahn, Sprecher des Kreisverbands Oberland, in einem Brief an den Veranstalter, den Kolpingbezirk Würmseegau. Es könne diesem ja nicht entgangen sein, so Hahn weiter, dass die Fraktion der Partei Die Linke nach der FDP, aber noch vor den Grünen die viertgrößte Gruppe im Bundestag ist. Tatsächlich hat Die Linke 53 Sitze, die Grünen 50. Werner Bäumler ist der Bundestagskandidat von Die Linke und darf nun aber doch teilnehmen. Man hat ihn schlicht vergessen.

Auch interessant

Kommentare