Ein gefragter Mann: Professor Louis Robert Lippl feiert am morgigen Sonntag, 7. Dezember, in Mitterfischen seinen 100. Geburtstag. foto: Bezirk

Lippl wird 100

Mitterfischen - Der Architekt, Bildhauer und Maler Louis Robert Lippl feiert am morgigen Sonntag seinen 100. Geburtstag.

Am 7. Dezember 1908 in Brüssel geboren, studierte Lippl zunächst Architektur und machte eine Maurerlehre in München. Nach dem Krieg hatte Lippl Aufträge als Architekt und Bildhauer und gewann mehrere Wettbewerbe „Kunst am Bau“. Der Münchner Professor – von 1956 bis 1974 lehrte Lippl an der Architekturabteilung der TU München – hatte eine Fünfmarkmünze zur Erinnerung an den Philosophen Johann Gottlieb Fichte entworfen, von der 500 000 Stück geprägt wurden. Nach seiner Emeritierung widmete sich Lippl in seinem Atelier in Mitterfischen am Ammersee ganz der Malerei und Bildhauerei. Bekannt wurde er vor allem durch lyrische Landschaftsdarstellungen und Porträts.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Bislang gibt es in Oberhausen keine Mobilfunkmasten. Das will die Telekom ändern. Am 4. November gibt es zu dem Thema eine Bürgerversammlung. 
Mobilfunk: Oberhausen muss entscheiden
Fluch der Sensibilität
Sie empfinden mehr als ihre Mitbürger: Eine Hochsensible aus dem Landkreis will die erste Selbsthilfegruppe gründen.
Fluch der Sensibilität
IHK-Lob für Absolventen: „Chancen ohne Ende“
116 junge Leute aus den Landkreisen Weilheim-Schongau und Landsberg haben ihre IHK-Zeugnisse erhalten. Diese Anzahl ist ein Rekord.
IHK-Lob für Absolventen: „Chancen ohne Ende“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion