Mehr Platz für die Feuerwehr - und eine Kinderkrippe in Unterhausen

Weilheim - Das Konzept für die Erweiterung des gemeinsamen Gebäudes von Feuerwehr und Kindergarten im Weilheimer Ortsteil Unterhausen steht. Heuer noch wird die Fahrzeughalle umgebaut.

Spätestens bis 2013 soll dann ein Anbau für den Kindergarten stehen - speziell für eine Kinderkrippe. Das wäre der zweite Abschnitt des Gesamtprojekts, das Planer Florian Lechner im Bauausschuss des Weilheimer Stadtrates vorstellte. Das Gremium sprach sich in einem "Grundsatzbeschluss" einstimmig für die Planung aus. Für die Sanierung der Fahrzeughalle sind 28000 Euro veranschlagt, für den weiteren Umbau der bestehenden Räume im Erdgeschoss (für Umkleiden, Nebenräume und ein WC) 56000 Euro. Für die Kinderkrippe rechnet Lechner mit Baukosten von 395000 Euro - wobei die Stadt davon nur 51000 Euro selbst tragen müsste, wenn die erhofften Zuschüsse fließen. Weitere Abschnitte könnten der Anbau eines Schulungsraums für die Feuerwehr (74000 Euro) und die energetische Sanierung des gesamten Hauses samt neuer Heizzentrale im Vereinsheim (166000 Euro) sein - über diese Teile der Planung wird aber wohl erst in einigen Jahren konkret entschieden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie und Beruf bei der Arbeit vereinen
22 Unternehmen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau haben sich bei der Initiative „Familienpakt Bayern“ neu registriert. Unter anderem ist Penzberg als erste Kommune dem …
Familie und Beruf bei der Arbeit vereinen
FDP geht mit 45 Kandidaten in die Kreistagswahl
Die FDP im Landkreis Weilheim-Schongau stellt zahlreiche Kandidaten für die Kreistagswahl auf. Mit der Entwicklung ist Kreisvorsitzender Klaus Breil sehr zufrieden.
FDP geht mit 45 Kandidaten in die Kreistagswahl
Autofahrer will sich Kontrolle entziehen - als Polizisten ihn stellen, folgt die Überraschung
Samstagnacht wollte eine Streife der Weilheimer Polizei einen Pkw in Unterhausen kontrollieren. Der Fahrer flüchtete zunächst, konnte aber von den Beamten gestoppt …
Autofahrer will sich Kontrolle entziehen - als Polizisten ihn stellen, folgt die Überraschung

Kommentare