An der Unfallstelle konnten die Rettungskräfte dem 30-jährigen Motorradfahrer nicht mehr helfen, er erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen.   fotos: jaksch

Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Fischen/Herrsching - Tödlich verletzt wurde am frühen Freitagnachmittag in Wartaweil ein Motorradfahrer beim Zusammenstoß mit einem Pkw.

Nach den bisherigen Erkenntnissen war der Kradfahrer (30) aus Dachau in Höhe des Landschulheims Wartaweil ins Schlingern geraten und beim Versuch einer Vollbremsung gestürzt. Während die Maschine von der Straße schleuderte und gegen eine Schallschutzwand schlitterte, prallte der Kradfahrer gegen die Beifahrerseite eines Wagens, der von der Staatsstraße nach links zum Landschulheim abbog. Entweder hatte die Fahrerin (43) aus Herrsching das entgegenkommende Motorrad übersehen oder dessen Geschwindigkeit unterschätzt. Nach Zeugenaussagen soll er deutlich schneller als die erlaubten 80 km/h gefahren sein.

Der 30-Jährige erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Die Staatsstraße war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen zwischen Herrsching, Andechs und Fischen kam. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Müll kostet die Kommunen im Landkreis viel Geld: Produzenten von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen mitzahlen 
Stadtreinigung ist eine teure Sache. Die Politik will Kommunen nun entlasten: Hersteller von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen sich an den Kosten der Räumdienste …
Müll kostet die Kommunen im Landkreis viel Geld: Produzenten von Einweg- und Wegwerfartikeln sollen mitzahlen 
Zur Zukunft Europas machten sich nun Schüler aus Penzberg und Peißenberg Gedanken
Schüler aus ganz Bayern, die am Wettbewerb „YOUrope – es geht um dich“ teilgenommen haben, mussten sich mit der Zukunft Europas auseinandersetzen. Dazu erstellten sie …
Zur Zukunft Europas machten sich nun Schüler aus Penzberg und Peißenberg Gedanken
Schwitzen im Landkreis - so extrem war die Hitze im Juli
Der Juli war vor allem eines: heiß. Auch auf dem Hohen Peißenberg gab es einen Hitzerekord. Wetterbeobachter Siegmar Lorenz vom meteorologischen Observatorium berichtet.
Schwitzen im Landkreis - so extrem war die Hitze im Juli

Kommentare