Nach Schlägerei auf Anklagebank

Wessobrunn - Auf der Anklagebank des Jugendgerichts saßen ein Mechaniker (20) und ein Bäcker (26). Die beiden waren 2008 während einer Disco-Party in eine Schlägerei verwickelt .

In jener Nacht um 3.30 Uhr kam es zwischen den Angeklagten und deren Freunden zuerst zu einer verbalen, danach zu einer körperlichen Auseinandersetzung. „Grundlos wurde ich als Arschloch beschimpft“, beschwerte sich der 20-Jährige während der verhandlung. Ein Wort habe das andere gegeben, dann flogen die Fäuste. Den Angeklagten, die sich vor diesem Vorfall nicht kannten, eilten Freunde zu Hilfe. Einer soll mit den Füßen „nach Kung-Fu-Art“ zugetreten haben, bei dem 26-Jährigen aus Weilheim „gingen die Lichter aus“, er sank ohnmächtig zu Boden. Das Gericht vertagte die Verhandlung, da sie weitere Zeugen hören muss, um den genauen Hergang zu eruieren.

Auch interessant

Kommentare